Alleine ausgehen

Wenn man viel alleine reist, gibt es eine Sache, die Goldwert ist: alleine ausgehen zu können und Spaß zu haben. Und gerade wenn es darum Frauen kennenzulernen, ist alleine ausgehen, kein Nachteil. Im Gegenteil, die meisten One-Night-Stands hatte ich, als ich alleine unterwegs war.

ID-10040411Alleine ausgehen kann sehr viel Spaß machen und du kannst unheimlich viele Leute – und klar – vor allem Frauen kennenlernen. Es ist aber auch einschüchternd. Alleine Feiern zu gehen, ohne Freunde, ohne jemanden mit dem man reden kann – es wirkt erst mal komisch.

Jedoch gibt dir alleine auszugehen auch eine sehr große Freiheit. Du kannst tun und lassen, was du willst, musst auf keinen warten und kannst dort hingehen, wo es dich gerade am meisten hinzieht.

Abgesehen davon, ist die Vorstellung alleine loszuziehen und nach ein paar Stunden mit einer schönen Frau nach Hause zu gehen, schon sehr geil, oder?

Die zwei Größten Hürden beim alleine ausgehen

Die zwei großen Herausforderungen, die es zu meistern gibt, wenn du alleine ausgehen willst, sind:

  1. Das Haus zu verlassen
  2. Anfangen mit Frauen zu sprechen

Die größte Hürde ist die Erste, auch wenn es komisch klingen mag. Du wirst plötzlich 100 gute Gründe finden heute doch nicht auszugehen und lieber zu Hause zu bleiben.

Es gibt ein paar Sachen, die dir dabei helfen können diese Hürde zu überwinden:

  • Mach deine Lieblingsmusik an – dies wird dich ermuntern und aufpushen.
  • Dusch dich und trink ein Kaffee – dadurch wirst du hellwach.
  • Ziehe deine Lieblingsklammotten an, lege ein gutes Parfüm auf – du wirst dich dadurch gut fühlen.
  • Denke nicht daran, dass du gleich alleine losziehen wirst – das wird dich nur zurückhalten. Konzentriere dich auf andere Dinge.

Du musst denn ganzen Druck von mir nehmen. Wenn ich alleine losziehe, erwarte ich gar nichts und mein einziges Ziel ist erst mal das Haus zu verlassen. Ich denke nicht daran Frauen kennenzulernen – nicht einen Moment lang. Ich verlasse nur das Haus. Das ist wirklich der größte Part. GEHE EINFACH AUS DEM HAUS!

Wenn du einmal unterwegs bist, wirst du sehen, wie du dich gleich viel besser fühlst. Du siehst andere Leute die ausgehen, du spürst die frische Abendluft, du merkst, wie der Nacht Gestalt annimmt.

Jetzt zur zweiten Hürde: das Frauen ansprechen. Das Schwierigste sind die ersten Frauen, die du ansprechen wirst. Wenn du erst einmal losgelegt hast, wird es einfacher.

Das große Problem, wenn du alleine losziehst ist, dass du total ungesprächig bist. Du redest ja mit keinem und bist komplett in deinen Gedanken vertieft: Ich ziehe gerade alleine los, ohne Freunde, was werden andere bloß von mir denken! Scheiße! Dies ist das Schlimmste was dir passieren kann.

ID-10090878

Versuche deshalb, gerade am Anfang, mit allen möglichen Leuten zu sprechen. Am besten noch bevor du im Klub bist. Rede mit dem Busfahrer, Frage Leute auf der Straße wo der Klub ist und quatsche mit dem Türsteher. Egal was, rede einfach.

Wenn du dann im Klub bist, rede vielleicht erst mal mit den Frauen, die dich nicht ganz so stark einschüchtern. Oder rede einfach mit Männern. Keine Sorge, die werden nicht denken das du schwul bist.

Der Anfang ist das Schwerste, also bringe es so schnell wie möglich hinter dich. Umso länger du mit dem ersten Ansprechen wartest, umso härter wird es.

Mach Freunde

Das Beste, was du machen kannst, ist dich mit Leuten anzufreunden. Dadurch hast du immer jemanden zu dem Du zurückkommen kannst, um zu quatschen, wenn es mit den Frauen mal nicht so klappt.

Gehe auf größere Gruppen zu und sein freundlich. Versuche nicht cool zu sein, einfach nur freundlich und locker. Du kannst sehr einfach mit Männern ins Gespräch kommen: Rede über Frauen, Sport, Musik. Ein „Wer ist der Dj oder wie sind die Frauen heute so drauf?“ – reicht meistens schon.

Wenn du dich ein bisschen umschaust, wirst du auch oft andere Leute entdecken, die alleine dar sind. Viele von ihnen sind dankbar, wenn sie jemand anquatscht. Mach den Anfang. Ein „Bist du auch alleine hier?“ ist meistens schon mehr als genug um ein Gespräch anzufangen.

Ich persönlich genieße es mehr und mehr alleine ausgehen, obwohl es mich doch jedes Mal aufs neue Überwindung kostet. Da ich aber immer bessere Resultate bekomme, wird es mit der Zeit immer einfacher und auch routinierter.

Ich kann dir nur ans Herz legen, es mal auszuprobieren. Du wirst merken, dass es gar nicht so Schlimm ist und es wird mit der Zeit immer einfacher – und du wirst auf jeden Fall ein paar interessante Erfahrungen machen.

Also, probier es aus – und lass mich wissen, wie es dir erging!

Willst du mehr Frauen verführen? Dann lade dir mein Ratgeber Frauen verführen kostenlos herunter. Dort erfährst du, was die wahre Dynamik zwischen Mann und Frau ist und wie du die Frauen verführst, die du dir wirklich wünscht. Gib deine E-Mail Adresse ein und du bekommst den Ratgeber sofort kostenlos zugeschickt. 100% Privatsphäre und kein Spam.

Frauen verstehen, Frauen küssen, Frau erobern, Frauen ansprechen

Fotos von photostock und imagerymajestic für http://www.freedigitalphotos.net

 

10 Kommentare
  1. Jo
    Jo says:

    Das war gut: „Ich ziehe gerade alleine los, ohne Freunde, was werden andere bloß von mir denken!scheiße!“ da musste ich richtig lachen.

    Antworten
      • Holger
        Holger says:

        Anchu, you rock!

        Die Tipps sind so richtig auf den Punkt und man(n) merkt, dass das nicht nur leeres Gelaber ist, wie bei vielen Keyboard-Junkies sondern einfach nur authentisch und echt!

        Geil!

        P.S.: Wie sagt noch ein Kumpel von mir neulich, hätte ich das schon vor ein paar Jahren entdeckt hätte ich mir das angucken und reinhämmern von Blueprint & Co. (RSD) sparen können. ^^ Da ist alles wichtige drin. Auf einmal!

        Antworten
        • Anchu
          Anchu says:

          Hi Holger!
          Thanks für das echt geile Feedback – sowas motiviert immer extrem!
          Und der Vergleich mit Blueprint schmeichelt 🙂
          Grüße aus Brasilien

          Antworten
  2. Sergej
    Sergej says:

    Hey Anchu,

    ja, wer kennt das nicht, zumindest von den Leuten die hier verkehren!!! Ich bin mittlerweile 26 und habe mich erst jetzt so langsam auf meinen Lebensweg eingependelt und die nötigen Schritte eingeleitet. Die meisten meiner Freunde sind seit Ewigkeiten in achso glücklichen Beziehungen………… 90 % der Leute sind total eingefahren, halten sich für alles zu alt, haben keine Hobbys (außer Arbeit), ich möchte sie nicht schlecht reden, aber mir reicht das einfach nicht und ich merke immer mehr das es einfach immer weniger passt. Und ich spiele auch immer öfter mit dem Gedanken alleine wegzugehen um meinen Zielen näher zu kommen ( ich habe nur noch 1-3 Leute mit denen man gut weggehen kann ….. ) Es wird ein großer Schritt denke ich, da man es einfach nicht anders kennt……… ich war noch nie ohne Leute im Club. Aber das gute ist, ich weiß das ich den Arsch dazu in der Hose habe und freue mich schon auf die neuen Erlebnisse !!! 😉

    Danke für deine Einsichten Anchu, du hast mir ein wenig die Angst genommen !!

    Antworten
    • Anchu Kögl
      Anchu Kögl says:

      Ja, ich weiß genau was du meinst.
      Die ersten Male sind meistens etwas angsteinflößend, aber du wirst dich relativ schnell daran gewöhnen. Und hast du dich erst mal ans alleine ausgehen gewöhnt, dann bedeutet es vor allem eins: Freiheit.
      Viel Spaß 😉

      Antworten
  3. Alex
    Alex says:

    sehr guter Beitrag, ich bin noch relativ jung doch auch ich möchte mich öfters überwinden allein loszuziehen. bisher war das leider nur halbherzig und nicht erfolgreich.

    ich denke aber du hast recht, wenn du sagst allein sein (und allein ausgehen oder was auch immer) ist ein stück freiheit. ich möchte hinzufügen, dass es auch ein stück unabhängigkeit ist. unabhängigkeit von den freunden die wieder am herummeckern sind weil die location nicht passt, die wieder früh ins bett wollen weil sie morgen eine prüfung schreiben, die gar keine lust auf’s ausgehen haben weil sie lieber mit dem partner auf der couch liegen oder die generell nicht gern in klubs gehen und du selber aber schon.

    alles gute!
    Alex

    Antworten
    • Anchu Kögl
      Anchu Kögl says:

      Ja, es kostet schon Überwindung, finde es aber super dass du es machst.
      Und ich gebe dir vollkommen recht: Es bedeutet Unabhängigkeit.
      Deshalb: Ausprobieren 😉
      LG,
      Anchu

      Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.