Wie verliebt er sich in mich? Mit diesen 7 ungewöhnlichen Tipps!

Wie verliebt er sich in mich? Wie gewinne ich das Herz eines Mannes? Wie kann ich einen Mann verliebt machen? Falls du dich das fragst, bist du hier richtig. In diesem Artikel erfährst du 7 ungewöhnliche Tipps, um das Herz eines Mannes zu erobern.

Wie verliebt er sich in michDu hast einen tollen Mann kennengelernt.

Er scheint ein guter Kerl zu sein und du kannst dir eine Beziehung mit ihm sehr gut vorstellen.

Und deshalb fragst du dich jetzt:

Wie bringe ich ihn dazu, sich in mich zu verlieben?

Zwar kannst du die Liebe nicht erzwingen, doch es gibt ein paar Dinge, um ihr auf die Sprünge zu helfen.

In diesem Artikel erfährst du deshalb 7 ungewöhnliche Tipps, um das Herz eines Mannes zu erobern.

Und am Ende des Artikels erfährst du noch das wichtigste Geheimnis für eine erfüllte Beziehung.

Lass uns vorher aber noch eine wichtige Frage klären:

Wie verlieben sich Männer eigentlich?

Wie verlieben sich Männer? Überraschende Erkenntnisse

Verlieben sich Männer anders als Frauen? Kurz gesagt: Ja!

Das weiterverbreite Klischee ist, dass Frauen sich schnell verlieben und an die Liebe auf den ersten Blick glauben.

Doch diverse Studien zeigen, dass es andersherum ist! 1

Tatsächlich sind es die Männer, die sich schneller verlieben.

Warum ist das so?

Laut der Psychologin Marissa Harrison liegt es vor allem daran, dass Frauen bei der Wahl eines Partners mehr zu verlieren haben als Männer.

Wählen Frauen zum Beispiel den falschen Mann, kann es passieren, dass sie mit ihrem Nachwuchs auf sich alleine gestellt sind.

Deshalb liegt es nahe, dass Frauen bei der Partnerwahl etwas vorsichtiger und bedenklicher sind als Männer – die generell weniger zu verlieren haben.

Wir halten fest: Im Gegensatz zu den gängigen Klischees verlieben sich Männer tendenziell schneller als Frauen.

Übrigens glauben auch 73% der deutschen Männer an Liebe auf den ersten Blick. 2

Männer scheinen also romantischer zu sein als oft behauptet wird.

Mann verliebt machen

Männer sind romantischer als ihr Ruf

Aber kommen wir zur eigentlichen Frage, die dich sicherlich mehr interessiert:

Wie kann ich einen Mann in mich verliebt machen?

Wie verliebt er sich in mich? 7 wichtige Tipps

Jeder Mann ist ein Unikat und hat seine persönlichen Vorlieben (Genauso wie auch jeden Frau).

Aus diesem Grund solltest du auch nicht alle Männer über einen Kam scheren.

Nicht jeder Mann ist gleich.

Die Frage „Wie verliebt er sich in mich?“ kann man deshalb auch nicht pauschal beantworten.

Nichtsdestotrotz gibt es gewisse Eigenschaften an Frauen, die fast alle Männer toll finden.

Und je mehr dieser Eigenschaften zu zeigst, desto eher verliebt sich ein Mann in dich.

Im folgenden 7 dieser attraktiven Eigenschaften.

1. Sei liebevoll

So gut wie jeder Mann schätzt es, wenn Frauen weiblich sind: zärtlich, fürsorglich, gefühlvoll.

Männer tun sich mit Gefühlen und Zärtlichkeit oft schwer.

Das liegt unter anderem auch an unserer Erziehung („Ein Indianer kennt kein Schmerz“).

Während es für Mädchen vollkommen OK ist, Gefühle zu zeigen, wird Jungs schon früh beigebracht, ihren Mann zu stehen.

Generell wird von Männer mehr als von Frauen erwartet, dass sie sich durchsetzen, diszipliniert sind und sich zusammenreissen.

Deshalb ist ein Balsam für die Männerseele, wenn eine Frau liebevoll ist.

Hier ein paar Dinge, die du tun kannst:

  • Berühre ihn zärtlich: streichle ihn, nimm seine Hand, umarme ihn, etc.
  • Sei aufmunternd und unterstützend („Ich finde es toll, dass du dich bei der Arbeit so reinhängst. Ich bin mir sicher, dass sich das irgendwann auszahlen wird.“)
  • Verwöhne ihn ein bisschen. Du kannst ihm zum Beispiel eine kleine Massage geben oder ihm sein Lieblingsessen kochen.

2. Wie verliebt er sich in mich? Versuche nicht, ihn zu verändern

Du willst einen Mann verliebt machen? Dann versuche nicht, ihn zu ändern!

Einen Mann nervt es ungeheim, wenn du versuchst, ihn zu verändern – was leider viele Frauen versuchen.

Klar haben wir Männer unsere Macken. Aber wer ist denn schon perfekt?

Wie kann ich einen Mann verliebt machen

Versuche nicht, einen Mann zu verändern

Wenn du wirklich das Herz eines Mann gewinnen möchtest, dann akzeptiere ihn bedingungslos.

Wie wir bei Punkt 5 noch sehen werden, heißt das nicht, dass du zu allem Ja sagst und nie widersprichst.

Aber es bedeutet, dass du seine grundsätzliche Art – inklusive aller Macken – akzeptierst.

Wenn du das nicht kannst und es zu viele Dinge an ihm gibt, die dich stören, ist er sowieso nicht der Richtige für dich.

Denn wenn eine Beziehung auf der Annahme basiert, dass sich der andere ändern wird, ist Drama und Enttäuschung vorprogrammiert.

Als allererstes solltest du dir also sicher sein, dass du den Mann auch wirklich liebst.

Lies dazu auch: Bin ich verliebt? Diese 7 Anzeichen verraten es dir

3. Sei sexuell experimentierfreudig

Weißt du, was sich die meisten Männer wünschen, die ich kenne?

Eine Frau, die im Bett experimentierfreudig ist.

Viele Männer wünschen sich eine Frau, mit der es im Bett wild und leidenschaftlich zu geht.

Für viele Männer ist Sex nicht das Wichtigste in einer Beziehung. Doch es ist wichtig. Sehr wichtig.

Viele Männer finden es toll, wenn sie mit einer Frau im Bett neue Dinge ausprobieren und erleben dürfen.

Das soll nicht bedeuten, dass ihr alle Stellungen des Kamasutras durcharbeitet. Das klingt irgendwie auch mehr nach harter Arbeit als Vergnügen.

Es soll auch nicht bedeuten, dass du mit ihm einen heissen Dreier machst, wenn du darauf absolut keine Lust hast.

Doch versuche, auf seine Wünsche und Fantasien im Bett einzugehen.

Einen Mann im Bett glücklich zu machen ist ein sehr guter Weg, um ihn verliebt zu machen.

Übrigens: laut Studien ist für 20% aller Männer sexuelle Unzufriedenheit ein Trennungsgrund in der Beziehung. 3

Guter Sex lohnt sich also auch langfristig.

4. Wie verliebt er sich in mich? Lass ihm seinen Freiraum

Wenn du frisch verliebt bist, willst du vermutlich so viel Zeit wie möglich mit einem Mann verbringen.

Doch Männer brauchen ihren Freiraum.

Männer wollen:

  • Ihren Interessen nachgehen
  • Zeit mir ihren Jungs verbringen
  • Einfach mal alleine sein

Je mehr du versuchst, ihn einzuengen und mit ihm um jeden Preis Zeit zu erbringen, desto mehr wird er sich distanzieren.

Wenn du ihm jedoch seinen Freiraum lässt, wird er dich dafür lieben.

Wie bringe ich ihn dazu, sich in mich zu verlieben?

Männer brauchen Zeit für sich

Wenn er dir zum Beispiel sagt, dass er abends was mit seinen Jungs macht oder am Wochenende Mountainbiken geht, dann wünsche ihm dabei einfach viel Spaß.

Er wird es dir hoch anrechnen.

5. Habe persönliche Grenzen

Der erste Tipp ist, dass du liebevoll bist.

Weißt du jedoch, was ein Mann noch mehr liebt, als eine liebevolle Frau?

Eine liebevolle Frau, die Grenzen hat.

Männer schätzen klare Ansagen und finden es toll, wenn eine Frau mal nein sagt, für ihre Bedürfnisse einsteht und mal widersprechen kann.

Mal ganz davon abgesehen, dass persönliche Grenzen das A&O einer gesunden Beziehung sind.

Habe also keine Angst, mal eine Grenze zu ziehen, Nein zu sagen oder etwas nicht zu tun.

Es wird nur dazu führen, dass ein Mann dich mehr respektiert, dir auf Augenhöhe begegnet und nicht mit dir spielt.

6. Wie gewinne ich das Herz eines Mannes? Gib ihm halt

Du willst einen Mann verliebt machen? Dann gib ihm halt!

Von Männern wird erwartet, dass sie immer stark sind.

Ein Mann soll seinen Mann stehen.

Doch auch Männer sind keine Maschinen.

Genauso wie Frauen haben auch Männer emotionale Bedürfnisse, Selbstzweifel und Schwächephasen.

Gib einem Mann deshalb halt.

Wie gewinne ich das Herz eines Mannes

Auch Männer wollen sich fallen lassen

Wenn ein Mann merkt, dass du ihn nicht verurteilst und du ihm halt gibst, kann er sich weich zeigen.

Er kann seinen Gefühlspanzer ablegen und sich verletzlich zeigen.

Zwar fällt das vielen Männer schwer. Doch es tut ihnen verdammt gut und sie wissen die Frau zu schätzen, die ihnen die Möglichkeit dazu gibt.

7. Das wichtigste: Sei authentisch

Der wichtigste Tipp kommt zum Schluss: verbiege dich nicht!

Was bringt es dir, wenn sich ein Mann nur in dich verliebt, wenn du dich ständig verstellst?

Genau: rein gar nichts!

Du kannst dich nicht jahrelang verstellen und jemand sein, der du nicht bist.

Klar kannst du gewisse Dinge an dir verändern und dich ein wenig anpassen. Das ist OK.

Doch wenn gegen deine Werte, deine Ansichten und deine Integrität handelst, nur um einen Mann verliebt in dich zu machen, bist du auf dem Holzweg.

Denn selbst wenn sich der Mann in dich verliebt, wird die Sache nicht lange gut gehen.

Früher oder später wird dein wahres Ich durchscheinen.

Deshalb mein Vorschlag: versuche dem Mann zu gefallen – aber verletze dabei nicht deine eigene Integrität.

Je authentischer und ehrlicher du von Anfang bist, desto eher wirst du den Mann anziehen, der auch wirklich zu dir passt.

Und genau darum geht es doch, oder?

Wie verliebt er sich in mich? Vielleicht gar nicht!

Es gibt gewisse Eigenschaften, die Männer besonders an Frauen mögen. Die wichtigsten haben wir soeben gesehen.

Einem Mann diese Eigenschaften zu zeigen, kann dazu führen, dass er sich eher in dich verliebt.

Doch eine wichtige Sache solltest du niemals vergessen: du kannst die Liebe nicht kontrollieren.

Egal, wie du dich anstellst, du kannst nicht jeden Mann in dich verliebt machen.

Manchmal verliebst du dich in einen Mann, der dich nicht liebt.

Das tut weh.

Aber du kannst dagegen nichts tun.

Du kannst die Liebe nicht erzwingen, egal, wie du dich anstellst.

Anstatt einen Mann verliebt zu machen, finde einfach den Richtigen

Hast du schon mal gehört, dass du beim Richtigen nichts falsch und beim Falschen nichts richtig machen kannst?

Das ist zwar eine kleine Übertreibung, doch letztendlich gar nicht so falsch.

Wenn du den richtigen Mann triffst, dann musst du dir nicht überlegen, wie du ihn verliebt machst.

Ihr werdet einfach zusammen die Zeit genießen, authentisch sein und euch emotional öffnen.

Und die Liebe wird von alleine kommen.

Unglücklich Single?

Lernst du keine potenziellen Partner kennen oder gerätst du immer wieder an die falschen Partner? Dann lade dir meinen kostenlosen Dating-Ratgeber herunter und erfahre, wie du den richtigen Partner anziehst. Kein Spam. Nur geile Tipps.  

Liebt er mich? Diese 7 eindeutigen Anzeichen verraten es dir

Liebt er mich wirklich? Ist er in mich verliebt? Oder mag er mich nur sehr gerne? Diese Fragen sin manchmal schwer zu beantworten. Denn viele Männer drücken ihre Gefühle eher über Taten also über Worte aus. In diesem Artikel erfährst du deshalb 7 eindeutige Anzeichen dafür, dass ein Mann dich liebt.

Du hast einen tollen Mann kennengelernt. Er ist eine klasse Typ und du genießt die Zeit mit ihm.

Ihr hattet auch schon ein paar Dates oder seid sogar schon in einer Beziehung.

Doch er hat noch nie ausdrücklich gesagt, dass er dich liebt.

Und jetzt wunderst du dich: Liebt er mich wirklich? Ist er in mich verliebt? Oder ist er einfach nur gerne mit mir zusammen?

Die Sache ist die: viele Männer drücken ihre Liebe nicht direkt über Worte aus. Sie lassen eher Taten sprechen.

In diesem Artikel erfährst du deshalb 7 eindeutige Anzeichen dafür, dass er dich liebt – oder zumindest gerade dabei ist, sich in dich zu verlieben.

Und am Ende des Artikel erfährst du auch noch, wie du deinen Angebeteten am besten in eine Beziehung kriegst.

Da wir gerade dabei sind: Bist du dir sicher, dass du weißt, was wahre Liebe überhaupt bedeutet? Viele Frauen haben nämlich ein falsches Verständnis von echter Liebe und verwechseln es mit emotionaler Abhängigkeit.

Und da du auf diesen Artikel gestoßen bist, ist es gut möglich, dass auch du emotional abhängig bist. Am besten du ließt dir deshalb auch diesen hochgelobten Artikel von mir durch:

Warum emotionale Abhängigkeit deine Beziehungen zerstört

1. Liebt er mich wirklich? Ja, wenn er dich seinen Freunden vorstellt

Freunde bedeuten einem Mann sehr viel. Oft gehen Männer zusammen nämlich durch dick und dünn.

Wenn er dich also seinen besten Freunden vorstellt, liebt er dich sehr wahrscheinlich oder verliebt sich gerade in dich.

Deshalb will er sehen, wie du mit seinen Freunden zurecht kommst. Er will sehen, wie du dich verhältst und was seine Jungs von dir halten.

Er stellt dich seinen Freunden vor? Ein gutes Zeichen, dass er dich liebt

Keine Sorge, du musst nicht nervös werden. Verhalte dich einfach normal.

Wenn er dich so mag wie du bist, werden es seine Freunde wahrscheinlich auch tun!

Er stellt dich seinen Eltern vor

Ein noch eindeutiger Beweis dafür, dass er dich liebt: er stellt dich seinen Eltern vor.

Kaum ein Mann würde dich seinen Eltern vorstellen, wenn er es nicht ernst meint.

Selbst wenn seine Eltern also schrecklich sind, du hast trotzdem was zum jubeln.

2. Liebt er mich? Ja, wenn er Kompromisse macht

  • Ihr wollt ins Kino und er stimmt der romantischen Komödie zu?
  • Er will eigentlich Burger essen aber begleitet dich in die gesunde Salatbar?
  • Er wollte am Wochenende mit seinen Jungs grillen gehen, geht aber mit dir brunchen?

Wenn ein Mann Kompromisse eingeht, ist dass ein gutes Anzeichen dafür, dass er dich liebt und du ihm wichtig bist.

Denn würde es ihm nur um Sex gehen, wäre er kaum bereit, Kompromisse zu machen.

3. Ist er in mich verliebt? Ja, wenn er mit dir zusammen in den Urlaub will

Es stehen ein paar Feiertage bevor oder ihr habt beide frei – und er will ein paar Tage mit dir verreisen?

Das ist ein ziemlich eindeutiges Anzeichen dafür, dass er dich liebt – oder gerade dabei ist, sich in dich zu verlieben.

Liebt er mich? Wenn er mit dir Urlaub macht, stehen die Chancen sehr gut!

Kein Mann würde freiwillig mehrere Tage mit einer Frau verbringen, wenn er nicht auch Gefühle für sie hätte.

Vor allem dann nicht, wenn es ein längerer Urlaub ist – zum Beispiel eine Woche oder sogar 10 Tage.

Wenn er mit dir verreisen will, frei dich also. Zum einen, weil es in den Urlaub geht. Zum anderen, weil er Gefühle für dich hat.

So wirst du zu einer Traumfrau!

Wie du aussiehst, ist unwichtig! Was zu einem Mann sagst, ist unwichtig! Wie du dich kleidest, ist unwichtig!

Was dich für einen Mann unwiderstehlich macht und wie er sich verliebt, erfährst du in meinem Dating-Ratgeber. 

Lade dir den Ratgeber jetzt kostenlos herunter und werde zu einer Traumfrau! (Hier klicken um den Ratgeber herunterzuladen.)

4. Liebt er mich? Ja, wenn er bemüht ist, dich zu befriedigen

  • Sein Kopf ist solange zwischen deinen Beinen bis du kommst?
  • Er fragt nach, wie du es gerne hättest?
  • Er wartet mit seinem Orgasmus solange bist du deinen Höhepunkt hast?

Wenn er sich im Bett Mühe gibt und versucht, dich zu befriedigen, ist dass ein gutes Zeichen.

Aber wahrscheinlich weißt du das selbst.

Schließlich gibt es genug Männer, die im Bett nur an ihrem eigenen Spaß interessiert sind.

Falls er sich also bemüht, kannst du dich doppelt freuen. Zum einen, weil der Sex besser ist. Zum anderen, weil du ihm was bedeutest.

Eine wichtige Ausnahme

Ich möchte an dieser Stelle erwähnen, dass nicht jeder Mann, der dich im Bett befriedigen will, auch Gefühle für dich hat.

Manche Männer lassen sich leider von ihrem männlichem Ego treiben und wollen es einer Frau nur besorgen, um sich selbst etwas zu vermeiden.

Das ist zwar eine Ausnahme und trifft auf wenige Männer zu, doch ich wollte es trotzdem erwähnen.

5. Ist er in mich verliebt? Ja, wenn er dir kleine Geschenke macht

Die Zeiten, dass Männer Blumen und Pralinen mitbringen sind vorbei.

Deshalb ist es umso herausstechender, wenn er dir ab und an kleine Geschenke mitbringt.

  • Er bringt dir Blumen mit?
  • Er war ein paar Tage auf Geschäftsreise und bringt dir ein kleines Souvenir mit?
  • Er schenkt dir Reizwäsche?

All das sind Anzeichen dafür, dass du ihm wirklich wichtig bist und er dich wahrscheinlich auch liebt.

Denn ein Mann, dem du nichts bedeutest, wird dir kaum Geschenke machen.

6. Liebt er mich? Ja, wenn er dir wirklich zuhört

Wahrscheinlich weißt du selbst, dass Männer nicht gerade die besten Zuhörer sind. Dezuhört.shalb zählt es umso mehr, wenn ein Mann dir wirklich.

Dein Angebeteter:

  • Hört dir wirklich zu?
  • Fragt nach?
  • Will wirklich wissen, wie es dir geht?
  • Interessiert sich für deine Probleme?

Dann scheint er dich zu lieben – ansonsten würde er sich kaum die Mühe machen.

(Lies auch: Wie verliebt er sich in mich?)

7. Liebt er mich? Ja, wenn er dich an seinem Leben teilhaben lässt

  • Erzählt er dir von seiner Arbeit?
  • Redet er über seine Ziele?
  • Spricht er mit dir über seine Gefühle?
  • Erzählt er von seiner Vergangenheit?

Kurz: Lässt er dich an seinem Leben teilhaben?

Dann liebt er dich sehr wahrscheinlich!

Ein Mann wird sich dir gegenüber emotional nicht öffnen und auch keine intimen Geschichten mit dir teilen, falls er nicht auch Gefühle für dich hat.

Wie kann ich mir sicher sein, ob er mich wirklich liebt?

Wir haben gerade 7 Anzeichen gesehen, die dafür sprechen, dass ein Mann dich liebt.

Die 7 Anzeichen zur Erinnerung:

  1. Er stellt dich seinen Freunden vor (oder sogar seinen Eltern).
  2. Er will mit dir zusammen in den Urlaub.
  3. Er ist bereit, Kompromisse einzugehen.
  4. Er will dich im Bett unbedingt befriedigen.
  5. Er macht dir kleine Geschenke.
  6. Er hört dir wirklich zu.
  7. Er lässt dich an seinem Leben teilhaben.

Sind diese Anzeichen ein absolute Garantie dafür, dass er dich liebt oder zumindest in dich verliebt ist?

Nein, natürlich nicht.

Jedes dieser Anzeichen spricht dafür, dass du ihm wirklich wichtig bist und er dich liebt.

Doch wenn du die absolute Gewissheit haben willst, hast du nur eine Möglichkeit: Sprich ihn darauf an!

Du willst dir ganz sicher darüber sein, ob er dich liebt? Dann frag ihn!

Die große Frage: Liebst du mich?

Eigentlich sind wir doch alle Erwachsen. Ich schreibe eigentlich, weil wir uns oft wie Kinder verhalten. Gerade wenn es um Dating, Liebe und Beziehungen geht.

Letztendlich ist die Sache ganz simpel.

Wenn du wissen willst, was er fühlst, frage ihn. Er wird auf zwei Arten reagieren:

  1. Wenn er dich liebt, wird er es dir sagen.
  2. Wenn er es nicht tut, wird er sich rausreden.

Letzteres ist zwar schmerzhaft, aber es gibt dir auch Klarheit. Du weißt also, dass er nicht der Richtige für dich ist. Zumindest nicht für eine Beziehung.

Denn beim Dating geht es nicht darum, einen Menschen durch Tricks und Spielchen von dir zu überzeugen, sondern den Richtigen anzuziehen. Also einen Mann zu finden, der dich genauso liebt, wie du ihn.

Und das bringt mich auch schon zum nächsten Punkt.

Du kannst die Liebe nicht erzwingen

Es stellt sich heraus, dass der Mann, den du datest, dich nicht liebt?

Das ist natürlich unheimlich traurig. Aber das Beste, was du nun dann tun kannst, ist diesen Mann loszulassen.

Egal, wie sehr du es willst, du kannst die Liebe nicht erzwingen.

Du kannst dir die Haare ausreißen, dir die Brüste vergrößern lassen oder vor lauter Verzweiflung die Wohnung blitz und blank putzen:

Wenn er dich nicht liebt, liebt er dich nicht.

Ich weiß, es gibt im Internet viele Datingexperten, die behaupten, dass du jeglichen Mann in dich verliebt machen kannst. Doch das ist Bullshit.

Damit eine Beziehung funktioniert und die Liebe aufblühen kann, muss alles im Fluss sein. Die Liebe muss sich ergeben, nicht erzwungen werden.

Aber das weißt du wahrscheinlich tief in dir auch. Selbst wenn es manchmal schwer fällt, dir das einzugestehen.

Du kannst die Liebe nicht erzwingen

Deshalb ist der beste Dating-Tipp folgender:

Verschwende deine Energie, Zeit und Gefühle nicht damit, den falschen Mann zum richtigen machen zu wollen. Konzentriere dich stattdessen darauf, den Richtigen anzuziehen.

Wie du den richtigen Mann anziehst und die große Liebe findest

Viele Datingratgeber empfehlen dir, Tricks zu benutzen und Spielchen zu spielen. Doch das geht langfristig nach hinten los

Erst wenn du ehrlich bist, deiner weiblichen Intuition vertraust und deine Gefühle nicht versteckst, wirst du den richtigen Mann anziehen.

Einen Mann, der dich so liebt, wie du bist. Und der genauso sehr mit dir zusammen sein will, wie du mit ihm.

Was du beim Dating genau beachten musst und mit welchen 5 Tipps du endlich die große Liebe findest, erfährst du in meinem Dating-Ratgeber.

Du kannst dir den Ratgeber hier kostenlos als PDF herunterladen.

Steht er auf mich? Diese 3 Anzeichen verraten es dir!

Steht er auf mich? Mag er mich? Falls du dir diese Fragen gerade stellst, wirst du diesen Artikel lieben. Denn in den nächsten Absätzen verrate ich dir 3 Anzeichen, an denen du erkennst, ob ein Mann auf dich steht und dich mag.

Hier erfährst du, ob er auf dich stehtIch habe keine Ahnung, in welcher Situation genau du dich gerade befindest.

Lass mich jedoch trotzdem eine Vermutung aufstellen:

Du hast einen Mann kennengelernt, der dir etwas mehr bedeutet.

Vielleicht trefft ihr euch schon über einen längeren Zeitraum hinweg.

Vielleicht habt ihr bereits ein paar Mal miteinander geschlafen.

Oder ihr seid noch nicht intim miteinander geworden und du möchtest zunächst herausfinden, ob er ernsthaft an dir interessiert ist.

Wie auch immer die Situation sein mag – die Frage „Steht er auf mich?“ geistert dir im Moment durch den Kopf.

Und mit dieser Frage bist du hier goldrichtig.

In den folgenden Absätzen wirst du nämlich erfahren, anhand welcher 3 Anzeichen du erkennst, ob ein Mann wirklich auf dich steht.

Doch vorher sollten wir uns kurz anschauen, was wirklich hinter dieser Frage steckt.

Der Fundamentale Unterschied zwischen Männern und Frauen

Männer und Frauen sind sich in vielerlei Hinsicht gar nicht so verschieden, wie man denkt.

Sie wollen geliebt werden, selber lieben und ein erfülltes und authentisches Leben führen. Selbst ihre Fähigkeiten und Interessen liegen gar nicht so weit auseinander, wie man noch vor ein paar Jahrzehnten gedacht hat.

Darüber hat uns die moderne Gendertheorie bereits ganz gut aufgeklärt.

Was oft übersehen wird

Trotz aller Gemeinsamkeiten gibt es allerdings trotzdem noch beträchtliche Unterschiede zwischen Männern und Frauen. Zum Beispiel in der Art und Weise, wie beide Geschlechter daten und wie sie sich auf die Suche nach einem Partner machen.

Und was ist der größte Unterschied, wenn es um Dating geht?

Für Männer ist es im Allgemeinen kein großes Problem, mit Frauen zu schlafen, die sich nicht lieben und mit denen sie noch nicht mal die Möglichkeit einer längerfristigen Beziehung sehen.

Im Gegenteil: Es ist eine Sache, die ihnen oft sogar Spaß macht.

Tendenziell sind Männer eher an schnellem Sex interessiert als Frauen.

Steht er auf mich? Wie zeigt das ein Mann?

Bei Frauen hingegen läuft das Ganze meist ein bisschen anders ab.

Sie brauchen oft etwas länger, bis sie so weit sind, sich wirklich auf einen Typen einzulassen. Die Hürde, mit ihm intim zu werden, ist ebenso ein wenig höher.

Wenn sie dann aber erst einmal intim mit einem Mann geworden sind, kommt das Bedürfnis nach einer längerfristigen Beziehung meistens schneller zum Vorschein.

Diese Unterschiede liegen gewissermaßen in der Natur des Mann- oder Frauseins.

Aber was hat das jetzt mit unserem Thema zu tun?

Männer teilen Frauen in zwei Kategorien auf

Ganz einfach: Da Männer schneller bereit sind, mit einer Frau zu schlafen und dies auch dann tun, wenn keine großartigen Emotionen im Spiel sind, teilen sie Frauen oft in zwei Kategorien ein.

  1. Die Frauen, mit denen sie eine Beziehung wollen, auf die sie total stehen und für die sie (fast) alles tun würden.
  2. Die Frauen, mit denen sie zwar auch gerne Zeit verbringen, mit denen sie das Zusammensein und den Sex genießen, die sie aber nicht als zukünftige Partnerinnen sehen.

Ich weiß: Diese Einteilung ist oft etwas fließender als ich sie hier beschreibe.

Zudem gibt es (gerade heutzutage) auch genug Frauen, die genau so sind wie die oben beschriebenen Männer. Ebenso haben einige Männer gar keine Lust auf sexuellen Abenteuer und wollen sofort eine Beziehung.

Dennoch: Wenn du ehrlich mit dir selbst bist, wirst du merken, dass diese Regel im Allgemeinen stimmt. Und dass sie den tieferen Bedürfnissen der meisten Männer und Frauen entspricht.

Schließlich bist du ja genau deshalb auf diesen Artikel gestoßen, oder etwa nicht?

Wenn du dich also fragst „Steht er auf mich?“, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass du wissen möchtest, ob du bei dem Mann deiner schlaflosen Nächte zur ersten oder zur zweiten Kategorie gehörst.

Falls das der Fall ist, lies weiter! Denn in den nächsten Zeilen verrate ich dir, durch welche 3 Anzeichen du herausfinden kannst, ob er wirklich auf dich steht.

(Lies auch: Wie verliebt er sich in mich? Mit diesen 7 ungewöhnlichen Tipps!)

1. Steht er auf mich? Ja, wenn er in dich investiert

Wenn ein Mann wirklich ernsthaftes Interesse an dir hat – Interesse, dass über einem One-Night-Stand und über eine Affäre hinausgeht, wird er dir seine Zeit, Aufmerksamkeit und Energie widmen.

Kurz: Er wird emotional in dich investieren.

Wie du erkennst, ob er in dich investiert

Statt lediglich „Netflix and Chill“ mit anschließendem Sex plant er hin und wieder auch etwas anderes:

  • Er führt dich zum Abendessen aus.
  • Er stellt dich seinen Freunden vor.
  • Er geht mir dir Spazieren oder ins Kino.

Das sind jetzt natürlich nur ein paar Beispiele. Aber ich denke, du weißt, was ich meine.

Er steht auf dich, wenn er emotional in dich investiert

Wenn Männer auf eine Frau stehen, investieren sie emotional

Wenn ein Mann sich Mühe gibt, Dinge mit dir zu unternehmen, die euch beiden Spaß machen und die auch etwas mehr Aufwand erfordern, weißt du, dass er es ernst mit dir meint.

Falls du aber merkst, dass ihr euch immer nur abends verabredet, um dann bei einem von euch beiden in der Kiste zu landen, dann ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass er nicht wirklich auf dich steht.

Er stellt dir Fragen und merkt sich das, was du ihm erzählst. Wenn ein Mann dich wirklich mag, möchte er wissen, wie du tickst und was in dir vorgeht. Er ist neugierig und zeigt ernsthaftes Interesse an dir.

Das wiederum bedeutet auch, dass er dir Fragen stellt und über Dinge redet, die über den gewöhnlichen Small Talk oder einen heißen Flirt hinausgehen.

Und, dass er das, was du ihm erzählst, auch in Erinnerung behält.

2. Er steht definitiv auf dich, wenn er es ohne Worte zeigt

Wusstest du, dass mehr als 80% unserer Kommunikation nonverbal stattfindest?

Ziemlich erstaunlich, wenn du mich fragst – aber genau das ist es, was die Wissenschaft der letzten Jahrzehnte herausgefunden hat.

Man weiß heute, dass die gesprochene Sprache eher eine untergeordnete Rolle spielt, wenn es darum geht, miteinander Kontakt aufzunehmen oder zu zeigen, in welcher Beziehung man zueinander steht.

Genau deshalb äußert sich der Grad unseres Interesses an einer Person ohne, dass es uns bewusst ist oder wir etwas dagegen machen können, in unserem nonverbalen Verhalten.

  • In unserer Mimik.
  • In unserer Körperhaltung.
  • In ihren Blickbewegungen.
  • Wie wir auf körperlicher Ebene miteinander kommunizieren.

Aber wie merkst du jetzt, ob ein Mann wirklich auf dich steht oder nicht?

Klar, ein Typ, der mit dir schlafen will, wird immer auf körperlicher Ebene Interesse an dir zeigen. Er wird dir nahekommen – spätestens, wenn ihr miteinander Sex habt.

Aber wie sieht es es außerhalb vom Bett aus?

  • Wird er dich auch in der Öffentlichkeit küssen oder mit dir Händchen halten?
  • Wird er mit dir kuscheln, selbst wenn es mal nicht darum geht, Sex zu haben?
  • Wird er ein Strahlen in den Augen haben, wenn er dich anschaut?
  • Wird er Spaß daran haben, dich und deinen Körper auf eine spielerische und neugierige Art und Weise zu entdecken?
  • Wird er Gefallen darin finden, dir einfach mal so etwas Gutes zu tun (zum Beispiel mit einer Massage)?

Wenn er nicht wirklich auf dich steht, wird er all diese Dinge wahrscheinlich nicht tun.

Achte darauf, wie er außerhalb vom Schlafzimmer mit dir umgeht

Will er nur Sex oder ist er verliebt?

3. Wenn ein Mann sich emotional öffnet, steht er auf jeden Fall auf dich

Ja, auch Männer haben Gefühle (schockierend, ich weiß…).

Auch Männer haben Geheimnisse und tragen Dinge mit sich herum, die sie nicht jedem offenbaren würden.

Wenn du jedoch merkst, dass ein Mann sich dir gegenüber öffnet, zeigt das, dass er sich in deiner Gegenwart wohl fühlt.

Dass er dir vertraut und du ihm mehr bedeutest.

Wie merkst du, dass ein Mann sich dir gegenüber öffnet?

  • Er erzählt dir von seinen Ängsten und den Wunden seiner Kindheit.
  • Er teilt dir seine Sehnsüchte oder Pläne für die Zukunft mit.
  • Er redet über Episoden aus seiner Vergangenheit – sowohl über die traurigen als auch über die schönen.

Kann er sich emotional öffnen?

Steht der Mann, den du liebst, auf dich?

Aber aufgepasst: Es gibt viele Männer, die sich mit ihren Gefühlen schwer tun.

Dies kann viele Ursachen haben – zum Beispiel traumatische Erfahrungen der Kindheit oder gesellschaftliche Vorstellungen davon, wie ein Mann zu sein hat. So oder so hat es dazu geführt, dass sie nie gelernt haben, über ihre Bedürfnisse, Gefühle und ihr tiefstes Inneres zu erzählen.

Außerdem gibt es auch immer Dinge, die ein Mann lieber mit seinen Freunden bespricht als mit dir.

Wie jeden Tipp solltest du also auch diesen nicht zu dogmatisch nehmen und immer prüfen, ob er in deinem Fall wirklich zutrifft.

(Ließ auch: Liebt er mich? 7 Anzeichen, die es dir verraten)

Der wichtigste Punkt bei der Frage “Steht er auf mich?”

In den letzten Absätzen hast du einige Tipps an die Hand bekommen, wie du herausfindest, ob ein Mann auf dich steht.

Und nicht nur das: Du weißt auch, woher die Frage eigentlich stammt und was der fundamentale Unterschied zwischen Männern und Frauen beim Dating ist.

Was aber, wenn du dir immer noch nicht sicher bist, ob der Mann in deinem Leben auf dich steht?

In diesem Fall gibt es nur eine Möglichkeit:

Rede mit ihm!

Ich weiß, dass es eine Menge Überwindung kostet, die Dinge anzusprechen, die einem auf dem Herzen liegen.

Besonders, wenn einem die Person, um die es geht, wichtig ist – und die Konsequenzen des Gesprächs ungewiss.

Trotzdem ist diese Methode die beste, wenn du mit Gewissheit herausfinden willst, ob ein Mann auf dich steht.

Denn ich kenne die Situation nur allzu gut:

Manchmal habe ich Frauen gedatet, nur weil ich Spaß haben wollte. Oft wollte ich aber auch mehr.

Und gar nicht mal so selten war es der Fall, dass eine Frau von sich aus angefangen hat, mich auf das Thema anzusprechen.

Wie du es am besten ansprichst

Am wichtigsten ist es, entschieden aufzutreten, ohne dabei vorwurfsvoll rüberzukommen.

Zum Bespiel mit diesen Worten:

„Du, […]. Ich wollte mal mit dir reden. Es gibt nämlich etwas, dass mir auf dem Herzen liegt und dass ich mit dir besprechen wollte. Ist es ok für dich, wenn wir das jetzt kurz machen?“

Wenn er zustimmt, kannst du fortfahren.

„Ich habe gemerkt, dass ich unsere gemeinsame Zeit genieße und dass ich dich echt mag. Wenn ich ganz ehrlich bin, muss ich zugeben, dass ich sogar Gefühle für dich entwickelt habe. Da mir bei der Vorstellung, dich weiterhin nur locker zu treffen, etwas mulmig zumute ist, wollte ich dich mal fragen, ob es dir ähnlich geht wie mir?“

Manchmal können diese Worte einen Mann ganz schön überrumpeln. Letztendlich bringen sie ihn aber dazu, darüber nachzudenken, wie er zu dir steht.

Wer weiß, vielleicht stellst du im Laufe des auch Gespräches fest, dass er genau das gleiche empfindet wie du und sich nur nicht getraut hat, dir das zu zeigen.

Wenn dies nicht der Fall ist, kannst du immer noch entscheiden, ob du dich weiterhin mit ihm treffen möchtest oder die Sache beenden willst.

Wichtig ist nur, dass du dabei immer das machst, was sich für dich richtig anfühlt.

Und das du dich letztendlich nur auf einen Mann einlässt, der auch wirklich Ja zu dir sagt.

So wirst du zu einer Traumfrau!

 
Wie du aussiehst, ist unwichtig! Was zu einem Mann sagst, ist unwichtig! Wie du dich kleidest, ist unwichtig!
 
Was dich für einen Mann unwiderstehlich macht sind andere Faktoren. In meinem Dating-Ratgeber erfährst du, welche 5 Faktoren das sind.  
 
Lade dir den Ratgeber jetzt kostenlos herunter und werde zu einer Traumfrau!
 

Er will keine Beziehung? Dann befolge diese 3 Tipps

Er will keine Beziehung? In diesem Artikel erfährst du, welche 3 Möglichkeiten tu hast. Aber Vorsicht: Manches wird dich überraschen.

er will keine beziehungSeit einigen Wochen oder Monaten trefft ihr euch schon. Er ist einfach toll. Genau dein Typ.

Und weil du ihn so sehr magst, hast du bereits über eine Beziehung nachgedacht. Vielleicht hast du sogar schon mit ihm darüber geredet.

Doch er will keine Beziehung – sagt er zumindest.

Und jetzt stehst da und weißt nicht, was du machen sollst.

Steckst du auch gerade in einer solchen Situation?

Wenn ja, lies weiter. Im Folgenden zeige ich dir nämlich, was du machen kannst, wenn er keine Beziehung will und du unglücklich verliebt bist.

Doch vorher sollten wir uns erst einmal anschauen, woran es überhaupt liegen könnte.

Er will keine Beziehung? Das sind die häufigsten 3 Gründe

Er will keine Beziehung? Dann liegt es wahrscheinlich an einem dieser 3 Gründe:

  1. Er will sich ausleben.
  2. Er hat Bindungsangst.
  3. Er will eine Beziehung, aber nicht mit dir.

Natürlich sollst du ihn nicht wie im Verhör ausfragen, wenn du herausfinden willst, wieso er sich nicht auf eine Beziehung mit dir einlassen möchte.

Achte eher auf die Anzeichen.

Und selbst wenn es schmerzhaft ist: Versuche dabei, dir gegenüber ehrlich zu sein.

Genug geredet. Lass uns sehen, was du in den 3 Fällen jeweils tun kannst.

Grund 1#: Er will keine Beziehung, weil er sich ausleben will

Sex ist eine der schönsten Sachen der Welt.

An diesem Punkt sind sich die meisten Männer und Frauen einig.

Wo sie sich jedoch unterscheiden:

Männer haben im Schnitt das Bedürfnis nach mehr Sexualpartnern als Frauen.

Was uns die Wissenschaft verrät

Diese Tatsache wurde inzwischen sogar wissenschaftlich untermauert, zum Beispiel in einer Umfrage von Schmitt et al. aus dem Jahre 2005.

In dieser Studie wurden mehr als 16 Tausend Männer und Frauen aus aller Welt zu ihren sexuellen Vorlieben befragt.

Das Ergebnis?

Noch nicht einmal sieben Prozent der befragten Frauen wünschten sich mehr als einen Sexualpartner pro Monat. Bei den Männern waren es ganze 25%.

Das Männer sich mehr sexuelle Partner wünschen als Frauen, ist also kein Mythos – es stimmt. Und auch, wenn es nicht auf alle Männer zutrifft, trifft es auf viele zu.

Besonders auf die, die etwas begehrter sind.

Ist ja auch klar. Wenn man die Auswahl hat, möchte man gerne mal von Allem probieren.

Er will keine Beziehung? Vielleicht will er sich gerade ausleben…

er will keine beziehung

Wenn er also sagt, er will keine Beziehung, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass er auch Sex mit anderen Frauen haben will. Oder sich diese Option zumindest offen lassen möchte.

Das muss übrigens noch nicht mal etwas mit dir zu tun haben oder damit, wie sehr er auf dich steht.

Ich kann mich noch genau an die Zeit erinnern, als ich anfing, häufiger Frauen zu daten.

Vieles erschien mir in dieser Zeit neu und wunderbar. Ich fühlte mich wie ein Junge in einem Süßigkeitenladen – und hatte erst einmal das Bedürfnis, viele verschiedene Frauen kennenzulernen.

Was du tun kannst, wenn er sich ausleben will

Hier sind deine 3 Optionen:

  1. Gib ihm Zeit und hoffe, dass seine Gefühle für dich stärker sind als sein Freiheitsdrang. Klar kann es sein, dass er sich ausleben will. Es kann aber auch genauso gut sein, dass er trotzdem etwas für dich empfindet. In diesem Fall ist es am sinnvollsten, ihm Zeit zu geben, ihm die Freiheit, die er haben möchte einzuräumen und abzuwarten. Wer weiß – vielleicht merkt er nach ein paar Wochen, dass er mit dir viel mehr hat als mit Frauen, mit denen er nur für eine Nacht in die Kiste hüpft.
  2. Stell ihn vor die Wahl. Wenn es dich keine Option ist, zunächst nur eine Affäre mit ihm zu haben, kannst du auch direkt mit ihm reden. Spätestens, wenn er sich zwischen dir und anderen Frauen entscheiden muss, wirst du erfahren, was ihm mehr bedeutet – seine Freiheit oder der Kontakt zu dir.
  3. Beende es. Falls du auf jeden Fall eine Beziehung willst und festgestellt hast, dass ihm seine Freiheit gerade am wichtigsten ist, solltest du die Sache zwischen euch am besten beenden. Ansonsten tust du dir damit selbst keinen Gefallen.

Grund 2#: Er will keine Beziehung, weil er Bindungsangst hat

Er will keine Beziehung? Vielleicht liegt es daran, dass dein Angebeteter sich etwas schwer damit tut, wirkliche Nähe zuzulassen.

Anders ausgedrückt: Er hat Bindungsangst.

Er tut sich also generell schwer, auf eine Beziehung einzulassen. Dass er keine Beziehung will, hat also weniger mit dir, als mit seiner Angst vor Nähe zu tun.

Die Ursachen für Bindungsangst können vielfältig sein:

  • Er hat Angst davor, verlassen oder enttäuscht zu werden, weil er in der Vergangenheit stark verletz wurde.
  • Er liebt sich selbst nicht ausreichend oder leidet an geringem Selbstbewusstsein.
  • Er hat von seinen Eltern eine dysfunktionale Form der Beziehung vorgelebt bekommen.

Zu diesem Thema habe ich einen ganzen Artikel geschrieben. Wenn du also mehr über Bindungsangst erfahren willst – und darüber, wie man sie erkennen kann – solltest du dir diesen einmal anschauen.

Artikel: Bindungsangst erkennen und überwinden

Anzeichen, dass er Bindungsangst hat

Hier sind einige Anzeichen dafür, dass er unter Bindungsangst leidet:

  • Ihm fällt es schwer, über seine eigenen Gefühle zu reden.
  • Manchmal hat er ein großes Nähe-Bedürfnis, zu anderen Zeitpunkten braucht er viel Distanz.
  • Er möchte sich nicht festlegen oder hat Angst, etwas zu verpassen.

Gerade der letzte Punkt ist übrigens sehr spannend.

Dass viele Leute heutzutage sehr unverbindlich geworden sind und sich nicht mehr festlegen wollen, ist ein Massenphänomen.

Woran das liegt?

An dem schieren Überangebot von Allem.

  • Du willst ein neues Smartphone kaufen? Geh in einen Laden und entscheide dich zwischen ungefähr 50 Modellen.
  • Du möchtest auf eine Party gehen? Heute Abend gibt es sicher mehr als ein Dutzend coole Veranstaltungen, die für dich infrage kämen (sofern du in einer größeren Stadt wohnst).
  • Du möchtest dein Abendessen nach Hause bestellen? Wähle zwischen unzähligen Möglichkeiten aus.

Es gibt nahezu nichts mehr, von dem es nicht eine riesige Auswahl gibt. Und das betrifft natürlich auch die Partnerwahl.

Gerade durch Online-Dating haben wir eine sehr große Auswahl. Was dazu führt, dass sich immer mehr Menschen nicht festlegen können. Schließlich könnte ja noch jemand besseres kommen.

Hier findest du auch einen interessanten Artikel aus der Welt über das Thema.

Er will keine Beziehung? Vielleicht leidet er unter Bindungsangst

er will keine beziehung

Dieses Phänomen wird in der Psychologie übrigens Auswahl-Paradox genannt. „Paradox“ deshalb, weil wir mehr Auswahl denn je haben und uns trotzdem unglücklicher damit fühlen.

Wenn der Mann in deinem Leben keine Beziehung will, kann es auch sein, dass er einfach unter diesem Phänomen leidet.

Wie du gegen Bindungsangst vorgehen kannst

Wenn du merkst, dass er Bindungsangst hat und deshalb keine Beziehung will, ist es am besten, ganz behutsam zu reagieren.

Komme ihm vorsichtig näher und achte darauf, eine Balance zwischen Nähe und Distanz zu waren.

Auf diese Art und Weise spürt er, dass du ihn magst und dass du es ernst mit ihm meinst.

Trotzdem fühlt er sich nicht von der Nähe zu dir überwältigt und ihr habt Zeit, über einen längeren Zeitraum hinweg eine gesunde Bindung zueinander aufzubauen.

Natürlich hängt das aber auch davon ab, wie stark seine Bindungsangst ist. Manche Männer (und Frauen) sind leider völlig unfähig, langfristig Beziehungen zu führen.

Grund 3#: Er will eine Beziehung, aber nicht mit dir!

Jetzt kommt er – der Punkt, vor dem du dich am meisten gefürchtet hast…

Es kann nämlich sein, dass der Mann deines Begehrens eine Beziehung will und in der Lage ist, eine gesunde Beziehung zu führen.

Nur halt nicht mit dir!

Sei ehrlich zu dir. Glaubst du, dass das der Fall sein könnte?

Falls ja, kann das natürlich erst einmal ein ziemlicher Schlag in die Magengrube sein. Und zudem ein ordentlicher Dämpfer für dein Ego. Aber völlig ausgeschlossen ist er leider nicht.

Die zwei Kategorien von Frauen

Viele Männer unterscheiden beim Daten zwischen zwei Arten von Frauen.

  1. Die, mit denen sie schlafen oder eine Affäre haben würden.
  2. Die, mit denen sie eine Beziehung führen.

Das klingt erst einmal ziemlich krass. Aus eigener Erfahrung kann ich aber sagen, dass es oft stimmt.

Bei Frauen hingegen liegen diese beiden Kategorien oft ein wenig näher zusammen (obwohl es natürlich auch Frauen gibt, die Männer in diese beiden Kategorien unterscheiden).

Wenn er also sagt, er will keine Beziehung, kann es sehr gut sein, dass er dich in die erste Kategorie gesteckt hat.

Stop! Verstehe mich nicht falsch! Das heißt NICHT, dass du nicht liebenswert oder gar als Mensch weniger wert bist. So, wie du bist, bist du genau richtig.

Es heißt viel mehr, dass der Mann, für den du im Moment Gefühle empfindest, nicht das gleiche für dich empfindet.

Vielleicht empfindet er nicht das gleiche für dich, wie du für ihn

er will keine beziehung

Dass er sich trotzdem mit dir trifft, ist aus seiner Perspektive völlig verständlich. Schließlich lieben Männer Sex. Und können diesen (meistens) besser von Emotionen trennen als Frauen.

Es kann sogar sein, dass ihr euch beide generell sehr gut versteht. Nur für eine Beziehung reicht es aus seiner Sicht halt nicht.

Wenn du gerade das Problem hast, lies unbedingt diesen Artikel: Wie verliebt er sich in mich?

Er will keine Beziehung? Dann sei ehrlich zu dir selbst!

Wenn du ehrlich zu dir selbst bist, wirst du mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit spätestens jetzt wissen, wieso er keine Beziehung will.

Falls du merkst, dass er sich auf keinen Fall auf eine Beziehung einlassen wird, ganz egal, wie viel Zeit du ihm lässt, dann möchte ich dir folgenden Tipp geben:

Akzeptiere es und ziehe weiter.

Ja, ich weiß. Die Situation ist hart. Aber ändern kannst du daran auch nichts.

Viele Dating-Experten versprechen dir magische Methoden, um einen Mann, der keine Beziehung will, doch noch in eine Beziehung zu kriegen.

Ich würde dir von solchen Methoden abraten.

Wieso?

Weil sie meistens nicht funktionieren und für noch mehr Drama und Enttäuschungen sorgen.

Ein Mann, der wirklich keine Beziehung mit dir will, wird seine Meinung so schnell nicht ändern – egal, wie du dich anstellst.

Höre deshalb auf, dich auf jemanden zu fixieren, der nicht ja zu dir sagt.

Konzentriere deine Energie und deine Zeit stattdessen darauf, Männer kennenzulernen, die Ja zu dir sagen. Männer, für die du eine Priorität bist. Männer, die genauso an dir interessiert sind wie du an ihnen. Denn genau darum geht es beim Dating!

Das gilt übrigens auch für Freundschaften sowie alle anderen sozialen Kontakte in deinem Leben – du solltest dich nur auf Leute einlassen, die dich unterstützen und dich wirklich wollen.

Verwende deine Zeit und Energie also darauf, den richtigen Mann zu finden, statt dem Falschen hinterherzurennen.

So wirst du zu einer Traumfrau!

 
Wie du aussiehst, ist unwichtig! Was zu einem Mann sagst, ist unwichtig! Wie du dich kleidest, ist unwichtig!
 
Was dich für einen Mann unwiderstehlich macht sind andere Faktoren. In meinem Dating-Ratgeber erfährst du, welche 5 Faktoren das sind.  
 
Lade dir den Ratgeber jetzt kostenlos herunter und werde zu einer Traumfrau!
 

Mann verführen: Diese 5 Dinge machen dich unwiderstehlich

In diesem direkten und ehrlichen Artikel erfährst du, wie genau du einen Mann verführen kannst und welche 5 Dinge dich als Frau unwiderstehlich machen. Und ja, dieser Artikel ist von einem Mann geschrieben.

mann verführen, männer verführen, wie verführe ich einen mann

Traditionell übernimmt der Mann beim verführen den aktiveren Part.

Meist ist er derjenige, der den ersten Schritt macht.

Der die Frau anspricht und mit dem Flirten anfängt.

Derjenige, der das erste Date vorschlägt.
 Und schließlich auch derjenige, der den ersten Kuss wagt.

Traditionell. Aber halt auch nicht immer.

Wenn du diesen Artikel liest, bedeutet das, dass du vielleicht ein bisschen weniger traditionell bist.

Oder du möchtest dem Gelingen deines Traumdates einfach nur ein wenig auf die Sprünge helfen. Und so verführerisch sein, wie es dir deine innere Stimme schon immer zugeflüstert hat.

Was auch immer dein Grund sein mag – wenn du auf der Suche nach Tipps bist, wie du einen Mann verführen kannst, bist du hier genau richtig.
 Denn dieser Artikel ist von einem Mann geschrieben.

Und wer weiß besser darüber Bescheid was Männer anturnt als ein Mann?

1. Mann verführen: Sorge dafür, dass er sich wohl und angenommen fühlt

Meistens hört man diesen Tipp eher als Rat an Männer, die Frauen verführen wollen. Andersherum gilt er aber fast genauso.

Gebe einem Mann das Gefühl, dass er so ist, wie er ist. Dann wird er es viel einfacher haben, auf dich zuzugehen und intime Annäherungsversuche zu starten. Denn auch Männer sind unsicher – gerade, wenn es um Frauen und Beziehungen geht.

Männer verführen: Auch Männer wollen sich angenommen fühlen!

mann verführen, männer verführen, wie verführe ich einen mann

Wie sorgst du dafür, dass ein Mann sich in deiner Gegenwart wohlfühlt?

  • Stelle Fragen (Hier erfährst du, welche Fragen).
  • Sei offen.
  • Zeige Interesse.
  • Öffne dich ihm gegenüber.
  • Sei nicht zu harsch zu ihm.
  • Nimm generell an, dass dir gegenüber gute Absichten hat.

Wenn du das machst, wirst du feststellen, dass ihr beide sehr schnell eine Verbindung aufbaut. Und das wiederum ist enorm wichtig, wenn ihr beide euch emotional und sexuell näher kommen wollt.

Ließ auch unbedingt diesen sehr persönlichen Artikel von mir zum Thema Verletzlichkeit. Er wird dir ein völlig neues Bild von emotionaler Nähe geben.

2. Mann verführen: Flirte mit ihm

Dieser Tipp zum Männer verführen mag jetzt vielleicht ein bisschen sehr offensichtlich erscheinen. Dennoch gibt es fast nichts besseres als richtiges Flirten, um einen Mann scharf zu machen.

Und gleichzeitig ist Flirten der Schritt, bei dem Frauen viel zu oft versagen.


Wieso?

Weil Frauen (und auch Männern) heutzutage viel zu viele Gender- und Femismustheorien eingetrichtert werden.

Am Ende des Tages führt das dazu, dass oft nur eine heillose Verwirrung übrig bleibt, wenn es um das Thema Dating und sexuelle Anziehung geht.

Vielleicht hast du es auch schon mal erlebt, dass du in einem Gespräch mit einem Mann warst, zudem du dich sehr hingezogen gefühlt hast. Dann hat er etwas gesagt oder gemacht, dass rational betrachtet etwas unangebracht war. Aber gleichzeitig war es unglaublich attraktiv. Vielleicht war es ein Moment, wo er dich angefasst hat. Vielleicht ein Kommentar, mit dem er dich aufgezogen hat. Oder irgendetwas anderes.

Möglicherweise hast du diese Art von Situation bereits erlebt.

Und was machen viele Frauen in dieser Situation?

Sie lassen sich von ihrer rationalen Seite steuern. Und weil sie gelernt haben, dass ein solches Verhalten chauvinistisch und schlecht ist, gehen sie auf Distanz.

Das Problem dabei ist allerdings folgendes:

Wenn du jeder Annäherungsgeste eines Mannes mit Argwohn begegnest, zerstörst du damit fast jede Chance, irgendeine Art von erotischer Spannung zwischen euch aufzubauen.

Der erste Schritt zum richtigen Flirten

Lerne, deinen Gefühlen als Frau zu vertrauen. Und dich in deiner Weiblichkeit wohlzufühlen.

Dann passiert es nämlich fast automatisch, dass eine Polarität zwischen dir und dem Mann in deiner Gegenwart entsteht. Wenn ihr euch jetzt noch zueinander hingezogen fühlt, ist Flirten fast schon etwas automatisches. Dazu brauchst du dir noch nicht mal eine bestimmte Technik aneignen – deine Ausstrahlung tut es oft schon.

  • Ein wissendes und schelmisches Lächeln.
  • Die Bereitwilligkeit, auch gerne etwas Körperkontakt zuzulassen.
  • Die ein oder andere geschickte Überleitung zu einem etwas erotischeren Thema.

Mehr braucht es oft nicht, um die ersten Funken überspringen zu lassen.

Männer verführen: Flirten ist wirklich nicht schwer, probiere es aus.

mann verführen, männer verführen, wie verführe ich einen mann

Und um den Rest kümmert sich idealerweise der Mann. Falls das nicht der Fall sein sollte, kannst du immer noch den ersten Kuss wagen.

Vorsicht: Auch wenn viele Männer direkte und offene Frauen sehr zu schätzen wissen, solltest du es nicht übertreiben.

So ist es viel spannender. Und außerdem sorgst du somit dafür, dass er sich noch ein bisschen mehr für dich ins Zeug legt. Und sich noch mehr zu dir hingezogen fühlt.

Vertrau mir. Frauen, die sich mir gegenüber so Verhalten haben, hatten mich immer ganz gut an der Angel.

Willst du also einen Mann verführen, ist richtiges Flirten das Wichtigste.

(p.s. Falls du dir unsicher bist, ob er überhaupt auf dich steht, ließ diesen Artikel: Steht er auf mich? Diese 3 Anzeichen verraten es dir!)

3. Mann verführen: Halte dich fit und kleide dich weiblich

Auch mit diesem Tipp erfinde ich das Rat nicht neu. Nichtsdestotrotz ist ein gesunder Lebensstil und ein sportlicher, fitter Körper sehr vorteilhaft, wenn du Männer verführen möchtest.

Mehr noch als Frauen achten Männer bei ihrem Gegenüber nämlich auf das Aussehen. Auch wenn das jetzt erstmal etwas oberflächlich klingen mag. Aber so ist es nunmal.

Jetzt sieht nicht jede Frau so aus wie Kate Upton oder Jessica Alba. (Übrigens stehen diese Namen natürlich in keinster Weise in Verbindung mit dem Frauengeschmack des Autors…)

Aber das ist auch gar nicht schlimm. Schließlich bist du eine Frau. Männer sind von Natur aus darauf programmiert, sich zu Frauen hingezogen zu fühlen.

Wie du trotzdem deiner physischen Attraktivität auf die Sprünge hilfst:

  • Treibe regelmäßig Sport,
  • vermeide zu viel Stress und
  • ernähre dich gesund.

Auf diese Weise fühlst du dich nicht nur wohler, sondern du bist auch so attraktiv und weiblich, wie es die Natur für dich vorgesehen hat.

Kleidung

Die meisten Männer mögen Frauen, die sich weiblich kleiden. Falls du dich darin also wohlfühlst, schrecke nicht vor Folgendem zurück:

  • Kleider
  • Röcke
  • Blusen
  • Hohe Schuhe
  • Lackierte Nägel
  • Usw.

Wichtig: Sowohl beim Sport als auch bei der Kleidung solltest du es nicht übertreiben. Generell gilt, dass du immer nur Dinge tun solltest (und Sachen anziehen solltest), mit denen du dich wohlfühlst – die zu deiner Persönlichkeit und deiner Weiblichkeit passen.

Das macht dich nämlich noch attraktiver und ist gleichzeitig viel entspannter.

Ließ auch: 7 Anzeichen, dass dein Ex noch Gefühle für dich hat

4. Mann verführen: Lächle

Dieser Tipp ist kurz und knackig. Und gleichzeitig unglaublich effektiv.

Vielleicht denkst du, dass Lächeln nicht sexy ist.

Wer sich bei den Topmodels unserer Zeit umschaut, sieht oft ziemlich ernste und gleichzeitig sehr gewollt coole Gesichter.

Lass mich mit dieser Überzeugung aufräumen: Lächeln ist so ziemlich das verführerischste, was eine Frau machen kann.

Wenn du in einer Weise Lächeln kannst, die sagt:

Schau mal, wie schön ich bin, ich bin ein Engel – aber wenn du willst, bin ich auch ein böses Mädchen….

Wenn du gleichzeitig unschuldig und wissend lächeln kannst…

Dann kannst du einen Mann in dem Bruchteil einer Sekunde um den Verstand bringen.

Ach ja… Da komme ich fast schon wieder ins Schwärmen.

5. Mann verführen: Berühre ihn!

Auch dieser Tipp ist nicht sehr überraschend.

Trotzdem ist er von hoher Bedeutung. Denn ohne einen körperlichen Aspekt funktioniert eine Verführung nicht.

Männer verführen: Auch das Küssen zählt als Berührung

mann verführen, männer verführen, wie verführe ich einen mann

Um dir zu zeigen, wie deine körperlichen Annäherungsversuche aussehen könnten, möchte ich dir kurz eine Geschichte von mir erzählen.

Eines schönen Sommertages traf ich mich mit einer Frau, die ich Tage zu vor in einer Bar angesprochen hatte. Zu unserem ersten Date waren wir in einem Biergarten verabredet. Wir verstanden uns sehr gut und schnell lag eine erotische Stimmung in der Luft.

Woran ich mich noch genau erinnern kann:

Als wir uns gerade unterhielten, nahm sie auf einmal ihre Hand und legte sie auf meinen Unterarm. Eigentlich war es eine Geste der Bekräftigung dessen, was ich gerade sagte. Und doch spürte ich den erotischen Unterton dieser Geste.
 Was soll ich sagen – es hat mich ziemlich angemacht.
 Der Abend endete damit, dass wir uns erst in einem benachbarten Park und dann bei mir zu Hause im Bett näher kamen.

Wenn du also einen Mann anfasst, beachte folgendes:

Sei subtil und trotzdem sexuell.

Wenn du einen Mann zum Beispiel nur flüchtig berührst, ihn hin und wieder zum Gespräch passend anfasst oder ihn zufällig hin und wieder streifst, zeigst du ihm damit, dass du einverstanden bist, ihm nahe zu sein.

Damit gibst du ihm die Erlaubnis, dich anzufassen und kommst gleichzeitig nicht zu bedürftig rüber.

Und dann gibt es kaum noch etwas, dass zwischen euch beiden und einem heißen, aufregenden Abend steht.

Eine letzte Anmerkung

Wenn du bis hierhin gelesen hast, müsstest du ziemlich gut darüber Bescheid wissen, wie du einen Mann erobern und verführen kannst. Du weißt jetzt, dass es alles andere als Hexenwerk ist. Die meisten Tipps sind noch nicht einmal sehr abwegig.

Dennoch gibt es etwas, dass ich zum Abschluss erwähnen möchte. Etwas, dass bei der Verführung eines Mannes als Frau essenziell ist.

Gib deinem Mann das Gefühl, dass er dich verführt. Lass ihn die eigentliche Verführung in die Hand nehmen. Mache es ihm lediglich einfach.

Auch wenn der Feminismus uns manchmal etwas anderes weismachen möchte:

Es gibt fundamentale Unterschiede zwischen Männern und Frauen.

In Bezug auf Dating heißt das zum Beispiel, dass Frauen sich im Allgemeinen wohler fühlen, wenn sie verführt werden.
 Genauso wie Männern es mehr Spaß macht, den aktiven Part zu übernehmen. Vorausgesetzt, sie haben einen positiven Zugang zu ihrer Männlichkeit.

Aber  gelegentlich kannst du auch ein wenig nachhelfen. Wir leben ja schließlich im 21. Jahrhundert.

So wirst du zu einer Traumfrau!

 
Wie du aussiehst, ist unwichtig! Was zu einem Mann sagst, ist unwichtig! Wie du dich kleidest, ist unwichtig!
 
Was dich für einen Mann unwiderstehlich macht sind andere Faktoren. In meinem Dating-Ratgeber erfährst du, welche 5 Faktoren das sind.  
 
Lade dir den Ratgeber jetzt kostenlos herunter und werde zu einer Traumfrau!
 

Männer verstehen: 8 Dinge, die die meisten Frauen nicht über Männer wissen

Männer verstehenDu möchtest Männer verstehen?

Dich interessiert, was Männer wirklich denken und fühlen?

Dann bist du hier genau richtig!

Männer zu verstehen erscheint vielen Frauen so kompliziert wie das richtige Outfit fürs erste Date auszuwählen. Doch in Wahrheit sind Männer gar nicht so kompliziert wie es dir vielleicht erscheint. Die meisten zumindest nicht.

In diesem Artikel möchte ich dir 8 Wahrheiten über Männer erklären, die dir dabei helfen werden, Männer besser zu verstehen.

Und keine Sorge, es ist nichts im Stil von „Männer mögen Bier, große Brüste und lieben Autos.“

Doch bevor wir zu den 8 Wahrheiten kommen, noch eine kleine Grundsatzfrage.

Sind Frauen und Männer wirklich so verschiedenen?

Auch wenn Frauen und Männer auf den ersten Blick oftmals sehr unterschiedlich erscheinen, letztendlich wollen sie das Gleiche.
Frauen wie Männer wünschen sich eine erfüllte Beziehung.

Männer verstehenEine Beziehung, die ihnen Kraft und Halt gibt. Eine Beziehung, die intim und vertraut ist und gleichzeitig genug Freiräume zur persönlichen Entfaltung bietet. Und nein, mit Freiräume meine ich nicht, dass du ab jetzt in der Gegenwart deines Partners laut furzen sollst.

Dass eine Beziehung gut funktioniert, hängt natürlich von verschiedenen Faktoren ab.

Doch du kannst einen wichtigen Teil dazu beitragen, in dem du lernst, Männer und ihre Bedürfnisse besser zu verstehen.

Die Frauen, mit denen ich die erfüllendsten und schönsten Beziehungen hatte, waren die, die mich und meine männlichen Eigenheiten am besten verstanden haben.

Doch Männer zu verstehen wirkt sich nicht nur positiv auf die Beziehung aus.

Es macht auch in der Kennenlernphase Vieles einfacher und erspart dir unnötige Enttäuschungen, da du dir keine falschen Hoffnungen machst. Außerdem wird es dir auch leichter fallen, einen Mann zu erobern.

Kommen wir nun zu den acht Wahrheiten über Männer. Diese acht Eigenschaften treffen natürlich nicht IMMER auf ALLE Männer zu, doch sie treffen oft und auf viele Männer zu.

(Statt dem Artikel kannst du dir auch das Video anschauen.)

1. Männer verstehen: Männer und Gefühle

Männer tendieren dazu, ihre Gefühle und ihre emotionalen Bedürfnisse zu unterdrücken, da sie ein falsches Bild von Männlichkeit haben.

Sie glauben, dass Männer immer stark, unabhängig und souverän sein müssen.

Das liegt zum Teil an der Erziehung („Ein Indianer kennt kein Schmerz“) und zum Teil an abwesenden oder falschen männlichen Vorbildern.

Rambo, James Bond oder Indiana Jones sind tolle Leinwandfiguren, doch als männliche Vorbilder sind sie so nutzlos wie eine Fernbedienung für das Smartphone.

Durch dieses verzerrte Bild von Männlichkeit fällt es vielen Männern schwer, über ihre Gefühle und Probleme zu reden.

Zum einen, weil sie ihre eigene Gefühlswelt häufig gar nicht verstehen, und zum anderen, weil sie Angst davor haben, schwach zu erscheinen.

Eine der größten sozialen Ängste von Männer ist es, ein Versager zu sein. Es gibt kaum Ausdrücke, die Männer härter treffen, als Waschlappen, Loser oder Versager (mehr dazu bei Punkt 8.)

Was du tun kannst:

Wenn es einem Mann schwer fällt, über seine Gefühle zu sprechen oder er sich emotional wenig öffnet, helfe ihm dabei.

Wenn dir ein Mann zum Beispiel relativ trocken und gefühllos erzählt, dass er erst vor Kurzem in die Stadt gezogen ist und neu hier ist, dann frage ihn, ob es schwer für ihn war.

Frage ihn, ob er sich oft alleine fühlt, ob er seine Freunde und seine Familie vermisst. Oder frage ihn, ob es aufregend für ihn ist, in eine neue Stadt gezogen zu sein.

Versuche weniger über Fakten und Rationales zu sprechen und mehr über die Gefühle dahinter.

(Ließ auch: Liebt er mich? Diese 7 Anzeichen verraten es dir)

2. Männer verstehen: Ein Mann will sich fallen lassen

Um die Anerkennung von Freunden zu bekommen und im Beruf erfolgreich zu sein, müssen Männer oft stark erscheinen.

Doch auch wenn sich Männer ihrer emotionalen Bedürfnisse oft nicht so bewusst sind: auch sie sind nicht immer stark.

Jeder Mann hat das Bedürfnis, sich fallen zu lassen und mal schwach sein zu dürfen.

Das nutzen die meisten jedoch erst aus, wenn sie krank sind oder eine Verletzung haben. Dann machen sie aus einem Mückenstich einen Elefanten und lassen sich gerne bemuttern.

Was du tun kannst

Damit sich ein Mann bei dir wohl fühlt und die Beziehung genießt, muss er sich bei dir fallen lassen können.

Gib ihm das Gefühl, dass du ihn nicht weniger respektierst oder ihn als weniger männlich betrachtest, wenn er mal schwach ist.

3. Männer verstehen: Warum Männer Sex lieben – Teil 1

Die meisten Männer lieben Sex. Aber warum? Abgesehen davon, dass es sich gut anfühlt und wir Männer beim Sex fast immer einen Orgasmus haben, spielen Dinge wie Zärtlichkeit und Nähe eine wichtige Rolle.

Bei Punkt 2 habe ich gerade erklärt, dass Männer oft stark sein müssen. Zumindest glauben sie das.

Viele Männer sind es nicht gewöhnt, zärtlich zu sein und sich emotional zu öffnen – außer beim Sex.

Zärtlichkeit, Nähe und emotionale Verbindung ist auch für Männer sehr wichtig. Aber das holen sich die meisten im Bett.

4. Männer verstehen: Warum Männer Sex lieben – Teil 2

Jede durchschnittlich aussehende Frau kann mehr Sex haben als die bestaussehenden Männer (mit Ausnahme von Sängern, Schauspielern, etc.).

Um es etwas überspitzt auszudrücken: Wenn eine Frau Sex will, muss sie nur ja sagen. Es wird immer einen Mann geben, der mit ihr ins Bett geht.

Das ist zwar für die meisten Frauen nicht von Bedeutung, und sie nutzen diese Möglichkeit nur selten, doch der Punkt ist, dass Männer diese Auswahl nicht haben.

Egal, wie attraktiv, interessant und charmant ein Mann ist, er hat nicht die sexuelle Auswahl, die eine Frau hat. So hatten manche meiner männlichen Leser seit Jahren keinen Sex mehr.

Abgesehen von einer geringeren sexuellen Auswahl ist die männliche Identität stärker an Sex geknüpft.

Viele Männer definieren sich leider zu einem großen Teil über Frauen und Sex. Auch die Gesellschaft suggeriert oft, dass ein Mann nur ein richtiger Mann ist, wenn er viel Sex hat und es einer Frau richtig besorgen kann.

Wenn ein Mann mit vielen Frauen schläft, ist er ein toller Hecht. Wenn eine Frau dies tut, ist sie eine Schlampe.

Nicht jeder denkt so (zum Glück), aber viele. Selbst Frauen beschimpfen andere Frauen immer wieder als Flittchen, nur weil sie ihre Sexualität ausleben. Das ist schade.

Doch das bedeutet, dass Männer generell für Sex eher Ansehen erhalten und Frauen dafür eher verurteilt werden.

Männer definieren sich häufig über Frauen und Sex.

Männer verstehen

Da Männer also eine geringere sexuelle Auswahl haben und Sex oftmals eine Bestätigung ihrer Identität darstellt, messen sie Sex einen höheren Stellenwert bei.

Ich kenne Männer, die Beziehungen hauptsächlich eingegangen sind, um regelmäßig Sex zu haben. Ich weiß, das ist sehr traurig, aber als Mann kann ich das bis zu einem gewissen Punkt nachvollziehen.

Im Übrigen ist schlechter Sex auch oft ein Grund, warum sich Männer nicht mehr bei einer Frau melden.

5. Männer verstehen: Männer suchen nach Lösungen

Stelle dir Folgende Situation vor:

Du erzählst einem Mann von deinen Problemen bei der Arbeit. Dein Chef nimmt dich nicht ernst und deine Arbeitskollegin ist eine dumme %§@!&# .

Du wünschst dir einfach nur, dass der Mann dir zuhört und Verständnis zeigt. Stattdessen lässt er dich kaum ausreden und schlägt die einen 27 Schritte Plan vor, was du tun kannst, um dein Probleme zu lösen.

Generell wollen Frauen beim Gespräch eher verstanden werden, während Männer nach schnellen Lösungen suchen. Männer sind generell eher pragmatisch und praktisch.

Was du tun kannst

Was du nächste Mal einem Mann von deinen Problemen und deinem Kummer erzählt und er dir sofort eine Lösung vorschlägt, mach dir bewusst, dass das seine Art von Zuneigung ist.

Du fühlst dich wahrscheinlich nicht von ihm verstanden, doch er versucht dir zu helfen und dich zu unterstützen. Eben auf eine männliche Art!

6. Männer verstehen: Er braucht Zeit mit seinen Freunden

Ich war vor einiger Zeit bei einem Männerseminar im Wald. Wir waren knapp über 30 Männer und verbrachten 10 Tage an einem abgeschiedenen Ort.

Wir hackten Holz, duschten mit einem Gartenschlauch, saßen jeden Abend am Lagerfeuer und führten viele ehrliche und aufrichtige Gespräche.

Wir hatten 10 Tage keine Kontakt zur Außenwelt (Smartphones waren verboten) und wir hatten in der Zeit auch keinen Kontakt zu Frauen.

Selten habe ich mich männlicher und besser gefühlt. Danach wollte ich nichts mehr, als meine damalige Freundin sehen.

Wenn Männer einen Abend oder ein Wochenende nur unter Männer verbringen, zum Beispiel bei einem gemeinsamen Zeltausflug, laden sie sich in ihrer Männlichkeit wieder auf und sehnen sich danach umso mehr nach ihrer Partnerin.

Männer müssen ab und zu Zeit nur unter Männern verbringen. (Im übrigen bin ich der Meinung, dass das gleiche auch für Frauen gilt.)

Männer verstehen

Was du kannst

Gib deinem Partner seine Freiräume. Lass ihn mit seinen Jungs grillen oder Fußball schauen gehen. Er lädt dadurch seine Männlichkeit auf und davon wirst du am allermeisten profitieren.

7. Männer verstehen: Männer lieben es, wenn du dich schick machst

Es gibt zwei Gründe, warum ein Mann es liebt, wenn du dich schick machst und auf dein Äußeres achtest:

  • Du zeigst ihm, dass du ihm noch immer gefallen willst
    Wenn du dich herausputzt und dich für deinen Partner schön machst, signalisierst du ihm, dass du ihm noch immer gefallen willst. Ich kenne nur wenige Männer, die es nicht mögen, wenn eine Frau sich die Nägel lackiert, Lippenstift trägt oder mal ein Kleidchen und hohe Schuhe anzieht.
  • Er wird von anderen bewundert
    Ein Mann bekommt Anerkennung und wird bewundert, wenn er eine attraktive Partnerin hat. Denn er war offensichtlich fähig, eine schöne Frau zu erobern und an seiner Seite zu halten. Die meisten Männer lieben es, wenn dich andere Männer begehrenswert finden und auf ihn neidisch sind. Tue ihm doch den Gefallen und spiele mit.

Dass du dich schick machst, ist auch einer der 5 Dinge, die dich für Männer unwiderstehlich machen. Mehr erfährst du in diesem Artikel: Einen Mann verführen: Diese 5 Dinge machen dich unwiderstehlich

8. Männer verstehen: Bewundere ihn für das, was er tut

Generell definieren sich Männer mehr über das Tun, Frauen hingegen mehr über ihre Beziehungen. (Es gibt eine Studie, die herausgefunden hat, dass Männer ihr Selbstwert eher aus ihren Erfolgen und Frauen eher aus ihren sozialen Beziehungen ziehen.)

Männer verstehenHäufig treffen sich Männer mit ihren Freunden, um etwas gemeinsam zu machen, Frauen hingegen treffen sich eher mit ihren Freundinnen, um zu reden.

Es mag ein wenig klischeehaft klingen, doch die meisten Männer definieren sich über das, was sie erreicht haben:

    • Ihr Job.
    • Ihrem sozialen Ansehen.
  • Ihren durchtrainierten Körper.
  • Ihr Auto.

Männer investieren viel Zeit, Energie und Gefühle in ihre Ziele. In dem du das an ihm bewunderst, gibst du ihm die Anerkennung und Bestätigung, die er sich wünscht.

Was du tun kannst

Mache ihm regelmäßig Komplimente oder bewundere ihn für das, was er tut und erreicht hat.

Falls dein Partner zum Beispiel unheimlich viel Zeit in seine Arbeit investiert, lobe ihn dafür.

Wenn er das Gefühl hat, du wertschätzt seine Mühen, wird er auch viel eher bereit sein, mehr von seiner Freizeit mit dir zu teilen oder mal früher von der Arbeit nachhause zu kommen.

Männer verstehen: Was Männer an Frauen stört

Ob junger Student, charmanter Frauenversteher oder dreifacher Familienvater: Die meisten Männer sind unheimlich genervt von Frauen, die sie ständig kritisieren und an ihnen herumnörgeln.

Sicherlich sind wir Männer alles andere als perfekt und haben unsere ganz eigenen Macken. Von Gefühlsausbrüchen beim Sieg der Nationalmannschaft über merkwürdige Hobbies hin zu „Bier formte diesen schönen Körper“-T-Shirts.

Doch auch wir wollen nur geliebt werden und wünschen uns, dass man uns so akzeptiert und wertschätzt, wie wir sind.

Versuche in Zukunft deinen Partner und Männer generell weniger zu kritisieren. Einen Mann zu kritisieren und an ihm herumzunörgeln führt sowieso nur dazu, dass er in die Defensive geht und sich in seinem männlichen Stolz gekränkt fühlt.

So wirst du zu einer Traumfrau!

 
Wie du aussiehst, ist unwichtig! Was zu einem Mann sagst, ist unwichtig! Wie du dich kleidest, ist unwichtig!
 
Was dich für einen Mann unwiderstehlich macht sind andere Faktoren. In meinem Dating-Ratgeber erfährst du, welche 5 Faktoren das sind.  
 
Lade dir den Ratgeber jetzt kostenlos herunter und werde zu einer Traumfrau!
 

Er meldet sich nicht mehr? Dann benutze diese 3 merkwürdigen Tricks

Er meldet sich nicht mehr? In diesem Artikel erfährst du 5 Gründe dafür. Auch lernst du, was du tun kannst, damit er sich doch wieder bei dir meldet.

Warum hat er sich nicht mehr gemeldet?Du hast einen tollen Mann kennengelernt. Ihr hattet ein paar Dates und wart vielleicht auch schon im Bett.

Er hat sich bis jetzt immer täglich oder spätestens nach zwei Tagen bei dir gemeldet.

Doch nun hat er sich schon seit vier Tagen nicht mehr gemeldet.

Du wirst nervös.

Ist ihm was passiert? Hat er eine andere kennengelernt? Hat er kein Interesse mehr? Warum meldet er sich nicht mehr?

Du entscheidest dich, ihm zu schreiben. Schließlich leben wir nicht mehr in 1950er Jahren und auch Frauen dürfen mal die Initiative übernehmen.

Du schickst ihm also eine nette Nachricht.

Dann wartest du 30 Minuten. Keine Antwort.

Du wartest zwei Stunden. Immer noch nichts …

Langsam wirst du nervös …

Du checkst nochmal deine Smartphone und siehst, dass er die Nachricht gelesen hat. Trotzdem meldet er sich nicht … verdammter Mist!

Kennst du diese Situation?

5 Gründe, warum er sich nicht mehr meldet

Vielen Frauen geht es so. Sie lernen einen interessanten Mann kennen und verlieben sich ih ihn, doch irgendwann hört er einfach auf, sich zu melden.

Doch warum passiert sowas? Warum meldet er sich nicht mehr?

Es gibt verschiedene Gründe, warum ein Mann sich nicht bei dir meldet. Und es gibt mehrere Dinge, die tun kannst, damit er es doch noch tut.

In diesem Artikel erfährst du:

  • 5 Gründe, warum er sich nicht meldet
  • Er meldet sich nicht mehr? 3 merkwürdige Tricks, wie er sich doch bei dir meldet
  • Was du noch tun kannst

Fangen wir mit den Grundlagen an.

Wenn du einen Mann kennengelernt hast und er meldet sich nicht mehr, liegt das fast immer an einem der Folgenden fünf Gründen (Punkt 4 wird dich überraschen).

1. Blödsinnige Datingregeln

Hast du schon mal gehört, dass du dich rar machen sollst? Wahrscheinlich ja!

Nun, diese bescheuerte Regel wird nicht nur Frauen erzählt, sondern auch Männer.

Warum ich sie als bescheuert bezeichne? Weil diese und andere Regeln nichts anderes als kindische Spielchen sind, die das Kennenlernen kompliziert machen.

Warum Dating Regeln nicht funktionierenSo oder so, manche Männer glauben immer noch an diese Regel. Sie glauben also, dass wenn sie eine Frau zappeln lassen und sich mehrere Tage nicht bei ihr melden, ihre Attraktivität steigt.

Wenn er sich nicht meldet, kann es also sein, dass er großes Interesse an dir hat! Er versucht nur, sich durch Nicht-Antworten interessanter zu machen.

2. Der Sex war nicht gut

Nehmen wir an, dass du einen Mann erobert hast und ihr auch schon im Bett wart.

Oft wird behauptet, dass wenn eine Frau zu schnell mit einem Mann ins Bett geht, dieser das Interesse verliert. Doch das ist schlichtweg falsch.

Meine letzte Beziehung hat mit einem One-Night-Stand angefangen. Auch einige meiner besten Freunde sind in einer Beziehung mit einer Frau, mit der sie am ersten Abend oder beim ersten Date im Bett waren.

Was viel wichtiger als der Zeitpunkt des Sex ist, ist die Qualität. Wenn sich ein Mann nach dem Sex nicht meldet, dann liegt das wahrscheinlich daran, dass es ihm nicht gefallen hat.

Ich muss an dieser Stelle zugeben, dass ich da keine Ausnahme bin. Sex ist für mich nicht das allerwichtigste, aber es ist wichtig.

Wenn mit der Sex mit einer Frau also nicht gefallen hat, melde ich mich nicht mehr. So einfach.

Das Leben ist zu kurz für schlechten Sex!

Mehr dazu hier: Wie verliebt er sich in mich?

3. Er vergisst zu Antworten

Dieser Grund klingt blöd?

Du würdest dich wundern, wie oft Männer eine Nachricht schlichtweg übersieht. Gerade wenn ihr euch noch nicht so gut kennt ist es möglich, dass der Mann schlichtweg vergessen hat, die zu antworten.

Mir geht es manchmal genauso. Ich bin viel am arbeiten, mache nebenher noch Sport und bekomme viele Nachrichten von Freunden.

Manchmal passiert es mir, dass ich schlichtweg vergesse zu antworten oder eine Nachricht übersehe – nicht nur Frauen, sondern auch Freunden. Vielleicht geht es dir ja manchmal auch so.

Er meldet sich nicht mehr? Vielleicht hat er sich schlichtweg vergessen!

Hat er vergessen, sich zu melden?

Wenn du einen Mann kennenlernst und er meldet sich nicht mehr, dann warte ein paar Tage und schreib ihn an. Vielleicht antwortet er sofort und entschuldigt sich dafür, dass er deine letzte Nachricht schlichtweg übersehen hat.

4. Es hat nichts mit dir zu tun

Es gibt Gründe, warum sich ein Mann nicht meldet, die nichts mit dir zu tun haben:

  • Er hat sein Smartphone verloren.
  • Seine Mutter musste ins Krankenhaus.
  • Seine Ex-Freundin hat sich bei ihm gemeldet und er überlegt, mit ihm zurückzukehren.
  • Er hat unheimlich viel Stress in der Arbeit und hat überhaupt keinen Nerv, dir zu antworten.

Das geht uns Männer mit Frauen genauso.

Letztes Jahr im Sommer habe ich in der Ukraine gelebt. Dort habe ich eines Abends eine tolle Frau kennengelernt. Am nächsten Tag ist sie allerdings für zwei Wochen in eine andere Stadt zu ihren Eltern gefahren.

Wir verlieben, dass wir uns in zwei sehen werden, wenn sie wieder zurück in der Stadt ist.

In den zwei Wochen haben wir auf Whatsapp ein wenig hin und her geschrieben. Sie hat immer sofort zurückgeschrieben und war interessiert.

Doch kurz bevor sie in die Stadt zurückkehren sollte, war plötzlich Funkstille. Ich bekam von heute auf morgen keine Antwort mehr auf meine Nachrichten.

Ich wartete ein paar Tage (siehe Tipp 4) und schrieb ihr dann noch eine Nachricht. Doch auch diesmal schrieb sie nicht zurück.

Daraufhin hakte ich die Geschichte für mich ab. Ich war davon überzeugt, dass ich sie nie wieder sehen würde.

Einige Tage später bekam ich jedoch eine Nachricht von ihr. Sie sagte, dass ihr Smartphone kaputtgegangen war und entschuldigte sich vielmals bei mir.

Dann schlug sie ein Treffen vor und wir trafen uns.

Also, vergiss nicht: wenn ein Mann (oder eine Frau) sich nicht meldet, hat das nicht immer direkt mit dir zu tun.

(Ließ auch: 7 Anzeichen, dass dein Ex noch Gefühle für dich hat)

5. Er will dich nicht wiedersehen

Du hast einen Mann kennengelernt und er meldet sich nicht mehr bei dir? Vielleicht liegt es schlichtweg daran, dass er kein Interesse mehr an dir hat.

Das Beste, was du jetzt tun kannst, ist dies zu akzeptieren und weiterzuziehen!

Ich meine das todernst! Vergiss manipulative Dating-Spielchen. Diese führen langfristig IMMER zu Enttäuschungen und Drama.

In einem meiner bekanntesten Artikel erkläre ich, dass du deine Zeit und Energie nur in Männer investieren sollst, die Ja zu dir sagen. Also Männer, die genauso mit dir zusammen sein wollen, wie du mit ihnen.

Höre auf, Männer hinterherzurennen, die nicht eindeutig Ja zu dir sagen. Es gibt nichts schlimmeres, was du für deine Selbstachtung und dein Wohlbefinden tun kannst! Vor allem, wenn er keine Beziehung will, du aber schon.

Verbringe deine Zeit nur mit Männer die JA zu dir sagen!

Manche Männer haben einfach kein Interesse mehr

Beim Dating geht es nicht darum, mit Spielchen und Tricks einen Menschen von uns zu überzeugen, sondern die Menschen anzuziehen, die wirklich zu uns passen. Menschen, die Ja zu uns sagen. Menschen die genauso an uns interessiert sind wie wir an ihnen!

Alles andere ist ein fauler Kompromiss der sich nicht lohnt.

So wirst du zu einer Traumfrau!

Wie du aussiehst, ist unwichtig! Was zu einem Mann sagst, ist unwichtig! Wie du dich kleidest, ist unwichtig!

Was dich für einen Mann unwiderstehlich macht und wie er sich verliebt, erfährst du in meinem Dating-Ratgeber.

Lade dir den Ratgeber jetzt kostenlos herunter und werde zu einer Traumfrau! (Hier klicken um den Ratgeber herunterzuladen.)

Er meldet sich nicht mehr: 3 Dinge, die du tun kannst

Gerade eben habe ich dir erklärt, dass du deine Zeit und Energie nur in Männer investieren solltest, die Ja zu dir sagen.

Viele Gründe, warum ein Mann nicht antwortetGibt es dennoch ein paar Tricks, durch die sich ein Mann eventuell wieder bei dir meldet?

Ja.

Im Folgenden werde ich dir drei Dinge erklären, die du tun kannst.

Verstehe aber, dass diese Tricks keine Wunder bewirken. Wenn sich ein Mann nicht bei dir meldet, ist es gut möglich, dass er es auch in Zukunft nicht mehr tun wird.

Schließ mit ihm ab. Lass los. Ziehe weiter.

Mehr dazu auch in diesem Video:

Bevor du dich von einem Mann verabschiedest, kannst die allerdings diese drei Tricks probieren. Manchmal funktionieren sie.

1. Sprachnotiz

Falls du einen Mann kennengelernt hast und er meldet sich nicht, dann schicke ihm eine Sprachnotiz.

Kaum eine Frau macht so etwas. Doch eine Sprachnotiz ist viel persönlicher und emotionaler als ein Text.

Am besten du schickst ihm eine Nachricht die amüsant ist und in der du etwas erzählst, anstatt nur Fragen zu stellen.

Falls du dich traust, kannst du sogar ein kurzes Video machen und ihm das schicken.

Mir haben bis jetzt nur sehr wenige Frauen ein Video geschickt – doch ich war jedes mal beeindruckt.

2. Lade den Mann auf eine Party ein

Viele Männer lieben Partys! Wenn du also eine Party bei dir Zuhause feierst oder eine gute Freundin von dir eine schmeißt, dann lade den Mann dazu ein.

Auf einer Party ist der Druck nicht so hoch, da es nicht nur um euch geht. Es sind verschiedene Leute da und die Stimmung ist meistens gelassen und entspannt.

3. Sei direkt und ehrlich

Schreib ihm eine Nachricht und erkläre ihm, dass du ihn toll findest und ihn gerne wiedersehen möchtest.

Erwähne aber auch, dass du keine Frau für Spielchen bist, ihm nicht hinterherrennen wirst und dass wenn er dich wiedersehen will, sich bei dir melden soll.

Dadurch machst du ihm klar, dass du eine selbstbewusste und selbstsichere Frau bist, die weiß, wie viel sie wert ist.

Ich persönlich und tausende meiner Leser haben die Erfahrung gemacht, dass Direktheit und Ehrlichkeit letztendlich beim Dating am besten funktioniert.

So wirst du zu einer Traumfrau!

 
Wie du aussiehst, ist unwichtig! Was zu einem Mann sagst, ist unwichtig! Wie du dich kleidest, ist unwichtig!
 
Was dich für einen Mann unwiderstehlich macht sind andere Faktoren. In meinem Dating-Ratgeber erfährst du, welche 5 Faktoren das sind.  
 
Lade dir den Ratgeber jetzt kostenlos herunter und werde zu einer Traumfrau!
 

Erstes Date – 3 außergewöhnliche Tipps für Frauen

Erstes Date Tipps für Frauen 1Tipps für das erste Date für Frauen gibt es wie Sand am Meer. Es reicht ein kurzer Blick in die neuste Ausgabe der Petra, Brigitte oder Amica. Doch die allermeisten Date Tipps für Frauen haben eines gemeinsam: Sie sind verdammt schlecht. Und langfristig sogar schädlich.

Schlägst du eines der gängigen Frauenmagazine auf, wird nach der Überschrift “Erstes Date: Tipps für Frauen” Folgende oder zumindest ähnliche Tipps zu lesen sein:

  • Dein erstes Date: Gib nicht zu viel von dir preis und sei geheimnisvoll.
  • Gib ihm Anfang gemischte Signale, damit er nicht genau weiß, was du willst.
  • Erstes Date: Geh bloß nicht mit ihn ins Bett.
  • Melde dich nach dem ersten Date länger nicht bei ihm.

Ja, diese Tipps können am Anfang funktionieren. Der Mann wir dich vielleicht jagen wollen oder falls du dich rar machst, wird er sich wundern, warum du dich nicht meldest.

Doch das Problem an diesen Tipps ist, dass du damit Männer anziehst, die Spielchen spielen. Es ist doch logisch: wenn du Spielchen spielst — und diese Tipps sind nichts anderes — dann ziehst du damit Männer an, die auch Spielchen spielen.

Wenn du hingegen einen ehrlichen, offenen, bewussten und liebevollen Mann anziehen möchtest, dann sei auch du ehrlich, offen, bewusst und liebevoll.

Natürlich gibt es so einen Mann nicht an jeder Ecke (genauso wenig wie es solche Frauen an jeder Ecke gibt), doch es gibt sie. Allerdings wirst du sie nur kennenlernen, wenn du aufhörst, kindische Datingspielchen zu spielen.

Wenn ein Mann sich nicht mehr bei dir meldet, dann mach dich nicht rar. Sondern frag dich, was für dich wichtig ist und sage es ihm. Wenn er dir das geben kann, super. Wenn nicht, dann ziehe weiter.

Es geht nicht darum, einen Mann mit Spielchen dazu zu bringen, so zu sein, wie du es dir wünscht, sondern einen Mann kennenzulernen, der so wie er ist, zu dir passt.

Wir können einen anderen Menschen nicht dauerhaft verändern. Ja, du kannst einen Mann kurzfristig dazu bringen, sich so zu verhalten, wie du es dir wünscht. Jedoch nicht langfristig, wenn das nicht seiner Art entspricht.

Also, Schluss mit Spielchen. Es ist Zeit, wirklich tolle Männer kennenzulernen. In diesem Artikel möchte ich dir daher drei Tipps für dein erstes Date geben, die wirklich funktionieren. Indianerehrenwort.


Du möchtest endlich den Richtigen finden?

Dann lade dir meinen Dating-Ratgeber kostenlos herunter! Dort erfährst du, wie du in 5 simplen Schritten den richtigen Partner anziehst!

Ratgeber kostenlos herunterladen

1. Erstes Date: Zeige Interesse

Ich reise seit über drei Jahren um die Welt und war mittlerweile in über 40 Ländern. Die Frauen, die mir am besten gefallen haben, sind die aus Südeuropa, Südamerika und Südostasien. Warum?

Weil sie flirten, direkt sind, Interesse zeigen und keine Angst davor haben, einen Mann zu verführen.

Warum machen wir uns in Deutschland das Leben so schwer? Frauen wie Männer wirken verkrampft. Kaum einer gibt Komplimente, traut sich dem anderen mal anzufassen oder ihm direkt zu sagen, dass er ihn attraktiv findet. Aber wieso?

Ich finde – und das gilt für Frauen wie auch für Männer – das es kaum etwas attraktiveres gibt, als wenn man ehrlich und direkt Interesse zeigt. Sei es mit Worten oder mit Gesten.

Ich liebe es zum Beispiel, wenn sich eine Frau beim Spazierengehen bei mir einhakt. Oder wenn sie mir beim Gespräch kurz die Hand auf den Arm oder die Schulter legt. Oder wenn sie mir sagt, dass sie mich attraktiv findet.

Wenn du einen Mann attraktiv findest, zeig es ihm!

Erstes Date Tipps für Frauen 2

Wenn du einen Mann toll findest, dann zeig es ihm. Er wird es lieben. Und nein, keine Sorge, auch wenn es das erste Date ist, er wird dicht als leicht zu haben abstempeln. Und falls doch, würde ich mich an deiner Stelle fragen, ob du so einen Mann wiedersehen möchtest.

Ich bin sogar der Meinung, dass Sex beim ersten Date sogar deine Chancen auf eine Beziehung erhöhen können. Warum das so ist, erfährst du in diesem Artikel.

Falls du dir nicht sicher bist, ob er überhaupt an dir interessiert ist, hier erfährst du es: Steht er auf mich? An diesen 5 Anzeichen erkennst du es!

2. Erstes Date: Versuche nicht, ihn zu beeindrucken

Viele Frauen sagen beim ersten Date nicht das was sie möchten, fühlen, denken oder sie interessiert, sondern das, womit sie glauben, dass sie ihm beeindrucken können.

Gerade bei Dates mit deutschen Frauen habe ich häufig das Gefühl, dass sie mir andauernd beweisen müssen, wie selbstständig und stark sie doch seien. Aber eine selbstständige und starke Frau ist einfach selbstständig und stark, sie muss es nicht andauern beweisen.

Erstes Date Tipps für FrauenEs geht beim Dating nicht darum, den anderen zu beeindrucken oder um jeden Preis zu gefallen, sondern jemanden anzuziehen, der auch wirklich zu uns passt. Und das erreichen wir vor allem dadurch, dass wir von Anfang ehrlich sind, uns emotional öffnen und uns verletzlich zeigen, anstatt versuchen, dem anderen zu gefallen oder ihn zu beeindrucken.

(Was Verletzlichkeit genau bedeutet und warum es dein Datingleben für immer verändern kann erfährst du in diesem Artikel. Und ja, das auf dem Foto bin ich. Und ja, das auf dem Foto davor bin auch ich.)

All das kann implizieren, dass du viele Männer in den Wind schießen musst, weil sie nicht zu dir passen. Doch das ist besser, als dich immer wieder auf Männern einzulassen, die nur halb oder drei viertel passen und du sie dir schön redest. Und das bringt mich zum nächsten ersten Date Tipp.

3. Habe mehr erste Dates

Ich habe das Gefühl, dass viele Frauen aus dem ersten Date ein riesen Ding machen, als wäre es etwas so besonderes wie das erste Mal. Diese Einstellung schadet dir!

Wie wir gerade gesehen haben, es geht darum, dass du einen Mann kennenlernst, der wirklich zu dir passt. Und es nun mal so, dass wir nur mit wenigen Menschen auf einer intellektuellen, emotionalen und sexuellen Ebene kompatibel sind. Und je mehr erste Dates du hast, desto größer sind deine Chance einen Mann kennenzulernen der wirklich gut zu dir passt!

Du kannst auf einem ersten Date nichts verlieren, außer ein wenig Zeit. Falls es gar nicht passt, bist du um eine Erfahrung reicher. Falls es auf einer nur menschlichen Ebene passt, aber keine Anziehung da ist, gewinnst du vielleicht einen neuen Freund.

Generell würde ich dir raten, mehr neue Menschen kennenzulernen. Dadurch machst du neue Freunde, wirst auf Events und Parties eingeladen und erweiterst deinen Horizont. Und klar, deine Chancen dabei den richtigen Mann für dich kennenzulernen steigen auch.

Wie geht es weiter?

Ich schreibe mittlerweile seit Jahren über das Thema Dating und habe Tausenden von Männern und Frauen geholfen, die Menschen zu daten, die sie sich wünschen.

Wie du dauerhaft attraktiver wirst und die Männer anziehst, die wirklich zu dir passen, erfährst du in meinem kostenlosen Datingratgeber “Männer erobern”. In dem Ratgeber wirst du erfahren:

  • Warum dich emotionale Abhängigkeit unattraktiv macht
  • Was Männer wirklich wollen
  • Wie du richtig flirtest
  • Warum falsche Erwartungen deinem Liebesleben schaden

Du kannst dir den Ratgeber kostenlos als PDF herunterladen. Er wird dein Liebesleben für immer verändern. Versprochen.

Was Männer wollen – bist du bereit für diese überraschende Wahrheit?

Was wollen Männer von Frauen? In diesem ehrlichen Leitfaden erfährst du, was Männer wollen und wie du den richtigen Mann anziehst. Ohne Spielchen, ohne Drama und vor allem ohne Bullshit. 

was männer wollenInteressiert es dich, was Männer wollen?

Gut, dann bist du hier nämlich genau richtig …

Leider sind viele Dating-Ratschläge rund um das Thema was Männer wollen oberflächlich und so schlecht wie das Fernsehprogramm eines Dienstagabends.

Ich persönlich habe die typischen “Wie sie das Herz eines Mannes erobern“-Tipps mehr als nur satt. 

Viele dieser Tipps sind im Stil von:

  • Wenn er dir nicht genug Aufmerksamkeit gibt, mach dir rar.
  • Gib ihm anfangs gemischte Signale, damit er nicht genau weiß, was du willst.
  • Melde dich mindesten 3 Tage gar nicht.
  • Wenn er keine Beziehung will, mache ihn eifersüchtig.
  • Männer müssen jagen… also spiele mit ihm!

Das Problem dabei ist, dass diese Tipps kurzfristig funktionieren können.

Ein Mann wird dich vielleicht jagen wollen oder falls du dich rar machst, wird er sich wundern, warum du dich nicht meldest.

Doch das Problem an diesen Tipps ist, dass du damit Männer anziehst, die Spielchen spielen.

Es ist die logische Konsequenz deines Verhaltens: wenn du Spielchen spielst — und diese Tipps sind nichts anderes — dann ziehst du damit Männer an, die auch Spielchen spielen.

Wenn du das willst, OK.

Wenn du aber an deinem Liebesleben wirklich etwas ändern willst und ab jetzt die richtigen Männer anziehen möchtest, muss du dich um die Ursache deiner Probleme mit Männern kümmern. Und dabei helfen dir kindische Spielchen nicht weiter.

Klingt einleuchtend, oder?

Was Männer wollen? Falsche Frage!

Was wollen Männer von Frauen?

Diese Frage stellen sich viele Frauen.

Doch die Frage, was Männer wollen, hat keine eindeutige Antwort.

Natürlich gibt es generelle Tendenzen. Es gibt also einige Eigenschaften, die Männer an Frauen lieben. (Mehr dazu in diesem Artikel: 8 Fakten über Männer, die Frauen nicht wissen.)

Doch letztendlich kann man Männer genauso wenig über einen Kamm scheren wie Frauen.

Jeder Mensch ist einzigartig.

    • Es gibt Männer, die wollen nur Sex.
    • Es gibt Männer, die sich eine schöne und harmonische Beziehung wünschen.
    • Es gibt Männer, die wollen abenteuerlustige und sehr aktive Frauen.
  • Es gibt Männer, die eine eher ruhige Frau wollen, mit der sie die Wochenenden gemütlich und kuschelnd zuhause verbringen können.

Nicht alle Männer wollen das Gleiche

Genauso wie verschiedene Frauen auf verschiedene Arten von Männern stehen, möchten auch nicht alle Männer die gleiche Art von Frau.

Statt dich also zu fragen, was Männer wollen, solltest du dich fragen, was du willst:

    • Möchtest du eine feste Beziehungen?
    • Willst du einen sexuell erfahrenen Mann?

Mache dir deine eigenen Bedürfnisse und Wünsche bewusst. Und dann fange an, diese ehrlich und offen zu kommunizieren.


Du möchtest endlich den Richtigen finden?

Dann lade dir meinen Dating-Ratgeber kostenlos herunter! Dort erfährst du, wie du in 5 simplen Schritten den richtigen Partner anziehst!

Ratgeber kostenlos herunterladen

Was Frauen über Männer wissen sollten: Warum du die falschen Männer anziehst

Wenn du dich am Anfang des Kennenlernens mit deinen Wünschen und Bedürfnissen zurückhältst und nicht klar kommunizierst, was dir wichtig ist und was du willst, dann wirst du auch nicht die Männer anziehen, die du dir wünscht.

Dass du bis jetzt die falschen Männer angezogen hast, liegt nicht daran, dass alle Männer auf diesem Planeten arrogante, egoistische und sexsüchtige Arschlöcher sind.

Es liegt schlicht weg daran, dass du deine eigenen Bedürfnisse und Wünsche nicht respektierst, sie nicht kommunizierst und sie selbst nicht vorlebst.

Erst wenn du ehrlich, direkt und offen bist und deine eigenen Grenzen und Bedürfnisse respektierst, wirst du die Männer anziehen und verführen, die zu dir passen.

Warum wollen Männer keine Beziehung mit mir? Sortier die falschen Männer aus!

Das du deine eigenen Bedürfnisse und Grenzen respektierst, impliziert, dass du wahrscheinlich eine Menge Männer in der Kennenlernphase aussortieren wirst. Doch das ist OK.

Du wirst solange die falschen Männer aussortieren, bis einer dabei ist, der auf einer emotionalen, intellektuellen und sexuellen Ebene mit dir kompatibel ist.

Wenn du dir zum Beispiel Kinder wünscht, dann drücke das aus. Nicht auf eine bedürftige Art und Weiße im Sinne von: Ich bin schon über 30 und wünsche mir endlich einen Mann, mit dem ich eine Familie möchte.

Das ist unattraktiv, denn es scheint so, dass du nur einen Mann willst, der ein etwas besserer Samenspender ist.

Doch solange du deinen Kinderwunsch auf eine aufrichtige und nicht bedürftige Art kommunizierst, respektierst du deinen eigenen Wunsch. Dadurch wirst all die Männer aussortieren, die keine Kinder wollen.

Und genau darum geht es.

Allerdings ist es nicht nur wichtig, dass du offen und ehrlich kommunizierst und deine eigenen Bedürfnisse respektierst, sondern auch, dass du das vorlebst, was du dir von einem Mann wünscht.

Anziehung ist ein Spiegel

Das Leben hält uns immer einen Spiegel vor. Und das gilt besonders beim Dating.

Wir ziehen das an, was wir wertschätzen und ausstrahlen.

Wenn ich ein humorvoller und positiver Mensch bin, werde ich dauerhaft vor allem humorvolle und positive Menschen anziehen. Und genauso werde ich eher negative Menschen anziehen, wenn ich ein pessimistischer Dauernörgler bin.

Anziehung ist ein Spiegel unser selbst (das bin übrigens ich).

was Männer wollen 4

Möchtest du einen ehrlichen, zärtlichen, romantischen und humorvollen Partner finden?

Dann werde zu einer ehrlichen, zärtlichen, romantischen und humorvollen Frau. Du kannst nicht erwarten einen Mann anzuziehen, der Eigenschaften aufweist, die du selbst nicht besitzt.

Wenn du dir einen sportlichen Mann wünscht der auf seine Gesundheit achtet, dann sein eine sportliche Frau und achte auf deine Gesundheit. Wenn du stattdessen 30 Kg. zu viel wiegst und eine ausgeglichene Ernährung für dich bedeutet, dass du abwechselnd Chips, Eis oder Gummibärchen isst, machst du dir etwas vor.

Du bist dann nicht ehrlich zu dir selbst.

Und jetzt kommt der springende Punkt: das bedeutet nicht nur, dass du keinen sportlichen Mann anziehen wirst, sondern du wirst wahrscheinlich auch Männer anziehen, die nicht ehrlich sind.

All das ist übrigens keine spirituelle New-Age-Erfindung, sondern wissenschaftlich bewiesen. Wir tendieren dazu ähnliche Menschen anziehen, da uns diese sympathischer sind, wir uns leichter in sie hineinversetzen können und sie generell in einem besseren Licht sehen.1

Was Männer wollen? Persönliche Grenzen!

Einer der häufigsten Beschwerden von meinen Leserinnen ist, dass sie immer wieder Männer kennenlernen, die Spielchen spielen oder nicht mit Gefühlen umgehen können.

Diese Männer:

    • melden sich nur, wenn sie gerade Lust haben und es ihnen passt;
    • lügen, manipulieren oder gehen fremd;
    • behaupten zwar, dass sie eine Beziehung wollen, machen aber einen Rückzug, sobald es ernster wird;
  • haben Probleme mit Gefühlen, Zärtlichkeit und Liebe umzugehen.

Warum diese Männer sich so verhalten?

Ich weiß es nicht und es ist auch genauso unwichtig wie der Ausgang der 43. Staffel Dschungelcamp.

Wenn ein Mann mit dir spielt und dir nicht das geben kann, was du dir wünscht, dann liegt das Problem nämlich nicht bei ihm, sondern bei dir. Du respektierst deinen eigenen Bedürfnisse und Grenzen nicht.

Wenn sich ein Mann bei dir nur meldet wenn er Lust hat, dann frage dich nicht, wie du ihn ändern kannst, sondern erkläre ihm klipp und klar, was du von ihm möchtest. Wenn er dir das geben kann, super. Wenn nicht, dann ziehe weiter.

Genauso sieht es aus, wenn Männer sagen sie wollen keine Beziehung mit dir, doch du wünscht dir eine. Diese Männer passen schlichtweg nicht zu dir. Also versuche erst gar nicht, sie zu überzeugen. 

Ja, das ist hart. Aber genau das bedeutet es, wenn du deine eigenen Grenzen und Bedürfnisse respektierst. Und das ist langfristig der einzige Weg, um die Männern anzuziehen, die wirklich zu dir passen.

Wenn du stattdessen immer wieder starke Kompromisse machst, wirst du immer wieder Drama, Lügen und Spielchen in deinen Beziehungen vorfinden.

Du kannst einen Mann nicht verändern

Was vergessen häufig, dass wir einen anderen Menschen nicht ändern können. Ein Mensch wird sich nur ändern, wenn er sich selbst dazu entschließt.

Anstatt zu versuchen, einen Mann zu ändern, solltest du lernen, deine eigenen Grenzen und Bedürfnisse zu respektieren und auszudrücken.

Anstatt dich zu fragen, was Männer wollen, frage dich, was du willst. Und dann stehe dazu.

Die meisten Beziehungsprobleme entstehen dadurch, dass wir uns auf einen Menschen einlassen, der schlichtweg nicht zu uns passt.

Verstehe mich hier nicht falsch.

Jede Beziehung impliziert, dass wir Kompromisse eingehen und eventuell auch auf gewisse Dinge verzichten. Doch wenn wir uns von Anfang auf einen Menschen einlassen, der nicht zu uns passt, dann ist eine Menge Drama und letztendlich auch ein Beziehungsaus schon vorprogrammiert.

Warum wir uns auf Menschen einlassen, die nicht zu uns passen

Leider lassen sich viele Frauen wie auch Männer auf Menschen ein, die nicht zu ihnen passen und führen damit ungesunde Beziehungen.

Das liegt größtenteils daran, dass diese Menschen

    • a) ihr Glück und Zufriedenheit von anderen Menschen abhängig machen und
  • b) sich nicht selbst kennen und gar nicht wissen, was ihnen an einem anderen Menschen wichtig ist.

Solange du anderen Menschen die Verantwortung für dein Wohlbefinden und deine Zufriedenheit gibst, wirst du unfähig sein, eine Zeit lang keine Beziehung zu haben und abzuwarten, bis der richtige Mann auftaucht.

Du wirst du dich immer wieder auf den ersten Mann einlassen, der gerade um die nächste Hausecke biegt — ob er nun zu dir passt oder nicht.

Einen Artikel in dem du auf genau dieses Problem eingehen, findest du hier:

Emotionale Abhängigkeit beim Dating

Ich kenne das von mir selbst, weil es mir früher genauso ging. Ich fühlte mich alleine, unzufrieden und sehnte mich nach Nähe, Zärtlichkeit und Bestätigung. Damals hatte ich kaum Dates und wenn ich mal eine Frau kennenlernte, stürzte ich mich auf sie, ganz egal, ob wir kompatibel waren oder nicht.

Verstehe mich nicht falsch. Wir alle wünschen uns Nähe, Zärtlichkeit und Liebe. Doch es gibt einen großen Unterschied zwischen wollen und brauchen.

Und wenn du jemand bist, der nicht alleine sein kann und von einer Beziehung in die nächste hüpft, dann rate ich dir mal eine Zeit lang Single zu sein und Verantwortung für deine eigene Gefühlswelt zu übernehmen.

Sorge selbst dafür, dass es dir gut geht und du dein Leben genießt, auch ohne eine Beziehung. Höre auf zu erwarten, dass dich Männer glücklich machen, denn es ist nicht ihr Job (genauso wenig wie es deiner ist, einen Mann glücklich zu machen).

Sorge dafür, dass es dir gut geht und du mit deinem Leben zufrieden bist.

Was Männer wollen 3

Wenn du immer wieder an die Falschen gerätst

Auch wenn du immer wieder an Männer gerätst die Fremdgehen oder Spielchen spielen ist der Grund derselbe. Du brauchst die andauernde Nähe, Zärtlichkeit und Bestätigung um dich gut zu fühlen und deshalb ziehst du einen Mann an, dem es genauso geht.

Dir reicht vielleicht die Bestätigung von diesem einen Mann, doch er braucht sie auch von anderen Frauen. Er braucht immer wieder neue Bestätigung und geht deshalb fremd.

Zugegeben, das Thema Monogamie und Fremdgehen ist sehr komplex, doch einer der Gründe ist die Suche nach Bestätigung.

Abgesehen davon, dass du die Verantwortung für deine eigenes Wohlbefinden übernehmen solltest, wird es dir helfen, dich selbst besser kennenzulernen.

Je besser du deine eigenen Schwächen, Stärken, Bedürfnisse, Gefühle und auch Motivationen verstehst, desto besser wirst du wissen, was für eine Art von Mann zu dir passt.

Als ich Anfang zwanzig war, wusste ich nicht, welche Art von Frau zu mir passt. Zum einen war ich zufrieden, falls ich überhaupt mal eine Frau kennenlernte zum anderen hatte ich schlichtweg keine Ahnung, was mit an einer Frau außer ihrem Aussehen wichtig war. Das hat sich mittlerweile geändert.

Je mehr ich mit mir selbst beschäftige und je mehr ich mich selbst kennenlerne, desto besser verstehe ich, welche Art von Frau zu mir passt und ich mir wünsche.

Wie du den richtigen Mann anziehst

Das Themen Dating und Beziehungen sind komplex, weil wir Menschen komplex sind. Hinzu kommt, dass es gerade beim Thema was Männer wollen viele Binsenweisheiten und schlechte Ratschläge  gibt.

Es lohnt sich jedoch sich mit dem Thema auseinander zu setzen, da uns langfristig kaum etwas so viel Energie und Zufriedenheit gibt wie eine erfüllende Beziehung.

Wie genau du attraktiver und interessanter wirst und die Männer anziehst und kennenlernst, die wirklich zu dir passen, erfährst du in dem Dating-Ratgeber. Dich erwarten keine 08/15 Tipps sondern Ratschläge, mit deren Hilfe du dauerhaft etwas an deiner Situation ändern kannst. Du kannst dir den Ratgeber kostenlos als PDF herunterladen. Du wirst erfahren:

    • Warum falsche Erwartungen dein Liebesleben zerstören.
    • Was genau emotionale Abhängigkeit ist und warum es dich unattraktiv macht.
    • Wie du richtig flirtest.
    • Auf welche zwei Dinge so gut wie jeder Mann achtet.
  • Einen ungewöhnlichen Ansatz, für langanhaltendes Beziehungsglück.

Gib deine E-Mail Adresse ein und du bekommst den Ratgeber
sofort kostenlos zugeschickt