Wie du ganz einfach eine attraktive Freundin findest

“Du möchtest eine Freundin finden? In diesem Leitfaden erfährst du ganz genau, was du tun musst, um eine attraktive Freundin zu finden und mit ihr eine erfüllte Beziehung zu führen.”

Es gibt kaum etwas Schöneres, als eine gesunde und glückliche Beziehung.

Diese gibt uns Rückhalt und Kraft, lehrt uns loszulassen und zeigt, wie wertvoll und erfüllend es ist, mit einem anderen Menschen unser Leben zu teilen.

Doch falls du eine Freundin finden willst und dir dabei schwer tust, liegt in deinem Wunsch wahrscheinlich auch die Ursache dafür, warum du momentan keine Freundin findest.

Ich weiß, das klingt zu erst mal merkwürdig. Doch lass mich das kurz erklären.

Wahrscheinlich bist du momentan davon überzeugt – ob es dir bewusst ist oder nicht –, dass eine Frau dein Leben komplett machen kann und dafür sorgen wird, dass du glücklich bist.

Dieser Glaube ist weit verbreitet in unserer Gesellschaft. Doch ist er ein Trugschluss, der dazu führt, dass viel zu viele Männer ungewollt Single sind oder in ungesunden Beziehungen enden. Auch ich musste diese schmerzhafte Erfahrung machen.

Freundin finden: Die Sache mit der emotionalen Abhängigkeit

Die Überzeugung, dass dich eine einzige Frau glücklich machen kann, führt dazu, dass du unattraktiv für Frauen bist und keine Freundin findest. Durch diesen Glauben gibst du Frauen nämlich einen viel zu großen Stellenwert in deinem Leben und dadurch bist du emotional abhängig von ihnen.

Ich kenne das, denn mir ging es früher auch so. Ich fühlte mich alleine, sehnte mich nach Zärtlichkeit, Liebe und Sex. Ich sah all die tollen Frauen – Freundinnen von meinen Freunden, Frauen in Cafés, auf Parties, beim Shoppen oder am Strand – und hatte nur ein Gedanke:

„Wenn ich doch bloß auch so eine Frau als Freundin hätte, dann wäre mein Leben sooooooo viel besser.“

Genau das ist emotionale Abhängigkeit. Wahrscheinlich suchst du in Frauen nach Anerkennung, Bestätigung und Erfüllung und tust fast alles, um diese zu bekommen.​ Verstehe mich nicht falsch. Du kannst mit einer Frau an deiner Seite sehr wohl glücklich werden – und darum geht es auch – allerdings kann dich keine Frau glücklich machen. Das ist ein großer Unterschied.

“Du suchst eine Freundin weil du glaubst, dass sie dich glücklich und zufrieden machen wird. Doch es ist vor allem diese emotionale Abhängigkeit, die dich für Frauen unattraktiv macht. Dir geht es also wie die Katze, die versucht, ihren eigenen Schwanz zu fangen.”

Hier einige Merkmale von emotionaler Abhängigkeit:

  • Du stehst du nicht zu dir und deinen Werten.
  • Dir fällt es schwer, dass zu sagen, was du denkst und fühlst.
  • Du tust und sagst Dinge, hinter denen du gar nicht stehst.
  • Du unterdrückst deine eigene Sexualität.

Genau diese Dinge machen dich unattraktiv.

Die häufigste Auswirkungen von emotionaler Abhängigkeit, ist, wenn Männer im Umgang mit Frauen viel zu nett sind. Das klassische Nette-Kerle-Syndrom.

Du möchtest endlich eine Freundin finden?

Dann lade dir meinen Dating-Ratgeber kostenlos herunter! Dort erfährst du, wie du in 5 simplen Schritten eine Freundin findest!

Ratgeber kostenlos herunterladen

Freundin finden  – Das Problem mit den netten Kerlen

Was mir immer wieder bei Männern, die auf der Suche nach einer Freundin sind, auffällt, ist, dass sie viel zu nett sind. Verstehe mich nicht falsch. Du musst kein “Arschloch” sein um eine Freundin zu finden und auch sollst du Frauen nicht manipulieren oder belügen.

Allerdings solltest du eben auch nicht der “nette Kerl” sein, der für Frauen alles tut und sie auf Händen trägt. Denn das ist emotionale Abhängigkeit.

Des Weiteren ist der vermeintlich nette Kerl gar nicht so nett. Las mich das erklären. Wenn Männer im Umgang mit Frauen nett sind, tun sie das nicht aus Nächstenliebe.

Sie sind nett, weil sie glauben, dass sie so die Frau erobern können. Nette Kerle glauben, dass in dem sie nett sind, sich die Frau von ihnen angezogen fühlen wird.

Doch das ist ein Irrglaube.

Der Großteil der Gesellschaft und der Medien lässt uns Glauben, dass wir Frauen wie Prinzessinnen behandeln sollten. Auch ich dachte früher, dass wenn ich eine Freundin will, ich vor allem nett sein muss. Wie du aber vielleicht auch schon gemerkt hast, funktioniert dieser Weg nicht.

Tue nicht alles für Frauen

Wenn du für Frauen alles tust und ihr hinterherrennst, kann keine Anziehung zwischen euch entstehen. Du bist dann kein Mann, sondern ein Kuscheltier. Jedoch will keine Frau ein Kuscheltier als Partner.

Freundin finden wie bekomme ich eine Freundin 2Frauen wollen keinen “netten Kerl”, der sich versteckt und alles tut, was sie will.

Frauen wollen einen Mann, der zu sich, seinen Gefühlen und zu seiner Sexualität steht.

Sie möchten einen Mann mit Rückgrat und Herz. Einen Mann, der die Integrität und den Mut hat, ehrlich zu sein und ich auch mal nein zu sagen und ihr Grenzen zu setzen.

Wenn du eine Freundin finden möchtest, solltest du also anfangen, offen und ehrlich deine Gedanken, Gefühle und Sexualität auszudrücken, ohne dich dafür zu schämen oder zu entschuldigen.

Du solltest anfangen, dir eine eigene Meinung zu bilden und Grenzen zu setzen. Denn genau das ist es, was Frauen von einem Mann wollen. Und genau das ist es, was die meisten netten Kerle nicht machen.

Damit du verstehst was ich damit meine, hier einige konkrete Beispiele für attraktives und unattraktives Verhalten im Umgang mit Frauen.

Freundin finden: Attraktives vs. unattraktive Verhalten

  • Du möchtest Frauen um jeden Preis gefallen – UNATTRAKTIV
  • Du tust für eine Frau alles, nur um sie glücklich zu machen — UNATTRAKTIV
  • Eine Frau redet mit ihren Freundinnen aber du unterbrichst sie freundlich, laut und deutlich und stellst dich vor – ATTRAKTIV
  • Du glaubst, eine Frau mag dich. Daher versuchst du sie zu küssen, ohne sie zu fragen – ATTRAKTIV
  • Du stimmst attraktiven Frauen immer zu, obwohl du einer anderen Meinung bist – UNATTRAKTIV
  • Du sprichst eine fremde Frau an und sagst ihr, dass du sie attraktiv findest und gerne kennenlernen würdest – ATTRAKTIV
  • Du rufst eine Frau drei mal an, doch sie geht nicht ran. Daraufhin schreibst du ihr noch 2 Nachrichten – UNATTRAKTIV

Ich denke, du bekommst ein Gefühl dafür, was ich dir sagen möchte. Ein attraktiver Mann ist selbstsicher und drückt seine Gedanken, Gefühle und Anziehung offen und ehrlich aus. Und genau das, lieben Frauen. Beim kennenlernen und Flirten wie auch in einer Beziehung.

(Lese auch: Wie bekomme ich eine Freundin? Der 5-Schritte-Plan)

Freundin finden: Positive männliche Dominanz

Frauen geben es oftmals nicht zu, doch die meisten lieben es, wenn ein Mann sie führt und eine gewisse Dominanz ausstrahlt. Verstehe Dominanz jedoch nicht falsch.

Viele denken, Dominanz hat etwas mit Unterdrückung oder Aggressivität zu tun. Keine Frau will sich unterdrückt oder überrannt fühlen. Worauf die meisten Frauen aber sehr gut reagieren, ist eine gewisse positive männliche Dominanz.

Frag eine Frau also nicht immer, was sie will und worauf sie Lust hat, sondern entscheide.

„Soll ich mit ihr jetzt Eis essen oder Kaffee trinken gehen?“

Es spielt keine Rolle!

Hauptsache, du entscheidest dich und stehst dazu! Keiner kann im Voraus wissen, welche Entscheidung die richtige ist. Es geht nur darum, dass du dich entscheidest und dazu stehst. Denn Frauen erwarten das von einem Mann.

Also, was sagst du zu ihr? Nein, du fragst sie nicht:

„Hast du mehr Lust auf Eis essen oder Kaffee trinken?“

Du sagst ihr:

„Los, komm, wir gehen Eis essen!“

Das heißt Verantwortung zu übernehmen, dominant zu sein und sie zu führen – und die meisten Frauen lieben das. Aber Achtung: es geht hier nicht darum, immer, überall und um jeden Preis dominant zu sein und alle Entscheidungen zu treffen.

Wenn die Frau nicht will, sollte das für dich in Ordnung sein. Genauso wenig sollte es ein Problem für dich sein, ab und zu etwas zu tun, was sie vorschlägt – schließlich will sich keine Frau unterdrückt fühlen.

Etwas, das ich öfters mal mit meinen Mädels mache, nachdem ich Sex hatte, ist, sie übers Knie zu legen und ihr den Hintern zu versohlen! Während wir noch nackt sind, setze ich mich hin, schnapp sie mir und leg sie mir übers Knie. Dann schlag ich ihr auf den Hintern und sage ihr:

„Wer ist dein Daddy? Na, sag schon, wer ist dein Daddy?“

Mal abgesehen davon, dass es unheimlich lustig ist und wir uns danach immer kaputtlachen, lieben sie es. Sie sagen zwar danach immer, dass ich ein Idiot bin, aber ich spüre, wie sie mich danach angucken. Ihre Augen strahlen und leuchten. Wieso?

Weil viele Frauen es mögen dominiert zu werden und männliche Dominanz zu spüren. Es fühlt sich für Frauen einfach unheimlich gut an, dass ein Mann mal bestimmend und dominant ist, auch wenn es viele nie zugeben würden. Gerade in Zeiten der Gleichberechtigung und Emanzipation.

Sobald zwei oder mehr Menschen zusammen sind, passiert gar nichts, wenn nicht einer führt und entscheidet. Einer muss also die Hosen anhaben. Und falls du eine Freundin finden willst, solltest du das sein.

Bitte verstehe mich nicht falsch, es geht nicht darum, ein sexistischer und frauenhassender Macho zu sein. Du kannst und darfst zu Frauen nett, freundlich und charmant sein – aber im richtigen Moment musst du eben dominant sein und auch führen können.

Dominant zu sein und zu führen, heißt auch, agierend zu sein. Bei jeglicher Kommunikation gibt es eine agierende und eine reagierende Seite.

Die agierende Seite gibt das Tempo, die Themen und die Richtung des Gesprächs vor. Sie führt also das Gespräch. Beim Flirten solltest größtenteils du als Mann der Agierende sein, denn erst dann kannst du die Interaktion in die Richtung lenken, die du willst.

Wenn du darauf achtest, verhalten sich die meisten Männer Frauen gegenüber nicht agierend, sondern reagierend. Es ist die Frau, die die Interaktion anführt und der Mann, der reagiert. Wenn die Frau die Agierende ist, wird aus dem Ganzen wahrscheinlich nicht viel.

Freundin finden – vergiss nicht das Wichtigste!

Es ist gut möglich, dass du dich momentan so alleine und einsam fühlst, dass du so schnell wie möglich eine Freundin finden möchtest. Wie schon erwähnt vorher kurz, ich kenne das Gefühl. Mir ging es vor einigen Jahren genauso. Deshalb möchte ich dir etwas wichtiges sagen.

freundin finden wie finde ich eine freundin 5Genauso wie dich emotionale Abhängigkeit beim Frauen kennenlernen unattraktiv macht und dazu führt, dass es dir schwer fällt, eine Freundin zu finden, macht es dich auch in einer Beziehung unattraktiv!

Es geht nicht nur darum, dass du so schnell wie möglich eine Freundin findest, sondern dass sie auch an deiner Seite bleibt und ihre eine schöne und erfüllte Beziehung führt. Und das wird kaum passieren, solange du emotional abhängig von Frauen bist.

Und selbst wenn du es schaffst, eine Freundin zu finden, wird sie früher oder später Reißaus nehmen. Denn gerade in einer Beziehung wollen Frauen einen Mann auf den sie sich verlassen kann, der ihr Grenzen setzt und der nicht jeden Unsinn mitmacht.

Sie wollen einen Mann mit Integrität, der ihr auf Augenhöhe begegnet.

Wer hat die Hosen an?

Wie viele Paare kennst du, in denen die Frau die Hosen anhat?

Ich bin mir sicher, dass es einige sind. Doch das macht weder die Frau noch den Mann glücklich. In diesen Beziehungen haben die Frauen häufig jeglichen Respekt und Anziehung für ihren Partner verloren und haben ihn sozusagen kastriert.

Das führt dazu, dass sie beide in einer unglücklichen Beziehung sind. Häufig geht die Frau dann auch fremd oder verlässt den Mann.

Es ist also wichtig, dass du anfängst, dein Leben selbst in die Hand zu nehmen und an dir arbeitest. Lerne dich selbst besser kennen und fange an, offen und ehrlich deine Gedanken, Gefühle und Sexualität auszudrücken.

Arbeite an deiner Integrität, entwickle eine starke Meinung und fange an dir ein Leben aufzubauen, auf das du stolz bist.

Je mehr du mit dir selbst und deinem Leben zufrieden bist, desto attraktiver wirst du für Frauen und desto eher wirst du eine Freundin finden. Eine Freundin die zu dir passt und mit der du eine erfüllte Beziehungen führen wirst.

Wie geht es weiter?

Das Thema Anziehung und Freundin finden ist komplex, da es bedeutet, dass du dich mit deinen Schattenseiten und Ängsten konfrontieren musst. Doch egal, wer du bist und wie verzweifelt deine Lage zu seins scheint, auch du kannst dich weiterentwickeln und eine Freundin finden, die zu dir passt.

Falls du wissen willst, wie du als Mann attraktiver wirst und wie du eine süße Freundin finden kannst, lade dir meinen Dating-Ratgeber kostenlos herunter. Du wirst erfahren:

  • Dating-RatgeberWas emotionale Abhängigkeit genau ist und wie du sie überwindest
  • Warum dich Spielchen davon abhalten, eine Freundin zu finden.
  • Die wichtigste Eigenschaft, um eine süße Freundin zu finden und auch bei dir zu halten.

Gib deine E-Mail Adresse ein und du bekommst den Ratgeber
sofort kostenlos zugeschickt.

Bewerte diesen Artikel
7 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. John
    John sagte:

    Hallo Anchu,
    super Artikel.
    Ich finde, du bist der einzige deutsche Dating-Experte der sinnvolles Zeug von sich gibt. Alles andere wirkt total übertrieben und unglaubwürdig. Mach weiter so!

    Antworten
  2. Dani Roder
    Dani Roder sagte:

    Hey Anchu.

    An sich kein schlechter Artikel, nur finde ich es schade, dass du eigentlich nur Promo für dein Buch und deinen E-Mail-Kurs machen willst.
    Versuche doch ansonsten mehr auf spezifische Situationen Bezug zu nehmen, nicht mit Verallgemeinerungen à la “du schämst dich für deine Sexualität” zu kommen.

    Gruss

    Antworten
    • Anchu Kögl
      Anchu Kögl sagte:

      Hi Dani,
      danke für dein Feedback. Der Artikel ist allerdings schon fast 2000 Wörter lang, was wirklich viel für ein Artikel ist… Und ich meine, der Ratgeber ist kostenlos. Jeder der mehr wissen will, kann ihn sich für exakt 0€ herunterladen.
      LG

      Antworten
  3. Christian
    Christian sagte:

    Hey Anchu,

    Vielen Dank für den tollen Artikel. Ich finde die Infos und Tipps, die du preis gibst wirklich sehr hilfreich. Bislang habe ich mich schon durch viele Artikel durchgearbeitet, dabei war keiner so hilfreich wie deiner.

    Gruß

    Christian

    Antworten
  4. Dennis gurt
    Dennis gurt sagte:

    Hallo Anchu, ich finde deine Arbeit höchst lehrreich und kann mich darin gut wiederfinden. Im letzter Zeit belastet mich etwas, das mich sehr zu schaffen Macht und ich möchte es gerne einmal dir meine Situation beschreiben, für Ratschläge und Kritik bin ich natürlich offen.

    Zu meiner Person:

    ich bin 24 jahre alt und hatte schon seit 6 jahren keine Liebes-Beziehung und um ehrlich zu sein, hab ich mich ziemlich gehen lassen…hatte dadurch kein Selbstvertrauen, meine Sozialen Skills sind für’n Ar*** und Freundschaften hab ich (noch) kaum welche höchstens Familie und Bekannte.

    Das ist mir letztes Jahr richtig bewusst geworden und dann war mein Ziel halt mein Leben und Einstellungen zu ändern und zwar richtig. Und wie soll ich sagen… es hat mein leben mehr Aktivitäten (Fitness,neue Sprachen Lernen usw) gegeben und ich Treffen viele Leute aber meine Schwächen sind immer noch die gleichen und Freundschaften hab ich nicht wirklich. Ich versuche weiter an mir zu Arbeiten, glaube auch daran das es sich auszahlt sich seinem Ängsten zu stellen, nur in dem letzten Monaten belastet mich Psychisch etwas sehr womit ich einfach nicht zu recht komme.

    Extreme Schüchternheit vor Jemanden dem man Mag:

    ich hab mich Leider, unglücklich in jemanden Verliebt. Und warum „Leider“ weil ich grad an nicht’s anderes mehr Denken kann als an Sie, egal ob mich beschäftige, Arbeite, oder Sport treibe die Gefühle sind da aber toll sind sie nicht.

    Ich nenn sie einfach mal Mira, ich sehe sie einmal in der Woche zum Sprachkurs, sie ist 5 Jahre älter als ich und hat die selben Interessen wie ich, aber jeder Begegnung mit ihr fühl ich mich aus irgendeinem grund minderwertig und nervös. Ich hab sie interessiert gefragt was sie so macht ihm ihren Leben, und wenn sie dann fertig erzählt hat weiß ich nie was ich dann darauf Antworten soll.

    Ob Mira überhaupt Interesse an mir hat? Nun… es könnte sein das sie Signale an mir gesendet hat.

    Kurz vorm letzten Weihnachtsferien gabs beim Kurs eine kleine Abschied feier ich saß neben Mira und einem älteren Heeren. Beide redeten miteinander und alle anderen hörten zu, der älteren Mann sagt „und hast du schon einem denn du Heiratest?“ Mira sagte dann: „ich hab noch nicht mal einen Freund“ paar sekunden vergehen und Mira schaute mich direkt an und sagte Plötzlich „Bist Du noch zu haben?“ Der rest lachten herzlich und ich war mit der Situation überfordert und lachte leicht mit, guckte leicht berührt zu boden und schaute sie nicht an aus Verlegenheit. Später haben wir uns normal verabschiedet und keiner von uns beiden sind nochmal auf das Thema eingegangen weil ich auch nicht wusste ob das Ernst, oder nur Spaß, war oder beides war.

    Als der Kurs wieder anfing hab ich leicht versucht Kontakt aufzunehmen aber hab mich nie ihr gegenüber aufgedrängt, aber bei dem Kurs bin ich eh sehr zurück haltend

    Mira reagiert, sag ich mal Neutral und manchmal erfreut, einmal sind wir gemeinsam dem weg zurück gegangen und haben über belangloses Zeug gesprochen und beim Abschied hat sie mich am Arm berührt.

    Die nächste Wochen waren Still zwischen uns und mir war diese ständige Ungewissheit leid, also hab ich mir vorgenommen sie zu etwas unverbindliches einzuladen.

    Der Schwierigste Moment:

    Als dann die passende Gelegenheit kam Versuchte ich locker und unverbindlich Mira zu fragen ob sie Samstagabend mit Leuten was Trinken gehen will.

    Doch die einzige frage die ich raus bekomme war „hast du Samstagabend was vor?“ und sie erwähnte, ohne wirklich auf die fragen einzugehen das sie viel mit Freunden, Arbeit und Studium zu tun hat und da hab ich gemerkt oder eher gespürt das sie kein interesse hat und konnte die Einladung sparen, unteranderem hat sie nicht mal gefragt Warum oder überhaupt auf die Fragen eingegangen…. Ich mein sie ist nicht Dumm ihr war ganz bewusst was ich eigentlich fragen wollte und danach kam ich mir richtig blöd vor und hab immer versuch das Peinliche schweigen zwischen uns zu brechen…. MIt belanglosem fragen.
    Ich hab mich richtig elend und gelähmt Gefühlt als ich endlich allein war und habe mir oft gefragt was ich mir dabei gedacht habe.

    ich hab versuch es hinzunehmen das sie kein interesse an mir hat und ich sie lieber Vergessen sollte aber ich kriege das nicht hin. Ich lass mir zwar nicht’s anmerken aber innerlich bin ich kaputt und überfordert.

    Bei der Abschieds-feier:

    Zu Mira habe ich mich normal verhaltet, bin sogar zu meiner Überraschung ihr gegenüber ein wenig frecher geworden, aber nicht aus Bosheit, oder Gehässigkeit sondern einfach nur so aus Spaß und sie reagiert wenn ich mich nicht täusche sogar baff und sprachlos darüber.
    Ich hab aber letztendlich mich nicht getraut Sie nochmal nach einen Treffen oder ihre Telefonnummer gefragt, ob ich es bereue? Keine Ahnung, aber der Abschied kam auch so schnell von ihr, sie hat einfach gesagt “Sehen wir uns dann am Herbst beim Kurs wieder?” Ich stimmte zu und sie drehte sich um ging einfach.
    Ich glaube allmählich das Mira mich ziemlich unterschätzt, was ich ihr nicht wirklich verdenken kann.

    Die Gefühle für Sie sind aber nach wie vor die gleichen, und ich weiß, dass man sie nicht auf ein Podest stellen soll und sein eigenes Leben weiterleben soll. Es erweist sich nur als ziemlich schwierig an sie nicht zu denken, aber ich werde Weitermachen und vielleicht klappt es nächstes mal.

    Manchmal überlege ich auch, einfach aufzugeben weil die Herausforderungen zu groß sind.

    Ich hab einfach keinem Plan wie ich damit umgehen sollte und hege diesmal nur sehr kleine Hoffnungen, wenn ich sie wiedersehe erst ab Herbst und mich dann vielleicht zum einem positiven Menschen entwickelt habe.

    Antworten