3 Tipps, wie du neue Leute kennenlernen kannst

Du möchtest wissen, wie und wo du am besten neue Leute kennenlernen kannst? 
In diesem Artikel erfährst du es.

neue leute kennenlernenKennst du diese Leute, die einfach unglaublich viele soziale Kontakte haben?

Die immer von anderen Menschen umgeben sind und nicht die geringsten Schwierigkeiten haben, auf andere zuzugehen?

Wenn ja, hast du dir vielleicht schon einmal gedacht:

„Boah, das möchte ich auch!“

Und selbst wenn du so nicht denkst, gibt es vielleicht einen Teil in dir, der gerne etwas sozialer wäre.

  • Vielleicht bist du von Natur aus nicht der sozialste Mensch und tust dich etwas schwer damit, neue Leute kennenzulernen.
  • Vielleicht hast du einen Beruf gewählt, der dich ein wenig zum Einzelgänger gemacht hat. Und nun suchst du in deiner Freizeit nach einem Ausgleich für die soziale Isolation.
  • Möglicherweise suchst du aber auch nur nach ein paar Inspirationen, um deine vorhandenen sozialen Fähigkeiten noch etwas aufzubessern.
  • Oder du bist schlicht und einfach in eine neue Stadt gezogen und möchtest dort neue Leute kennenlernen.

Wie auch immer deine Situation sein mag – in den folgenden Absätzen wirst du 3 wertvolle Tipps erhalten, wie und wo du neue Leute kennenlernen kannst.

(Lese auch: Wie du in 5 Schritten deine Schüchternheit überwinden kannst)

Neue Leute kennenlernen #1: Was sind deine Interessen?

Jeder Mensch hat unterschiedliche Interessen.

Haben mehrere Menschen die gleichen Interessen, ist dies meist ein guter Anknüpfungspunkt, um neue Bekanntschaften zu machen oder sogar neue Freundschaften zu schließen.

Wenn du also neue Leute kennenlernen möchtest, ist es von großem Vorteil, wenn du dich in Kreise begibst, die sich für ähnliche Dinge interessieren wie du.

Logisch, oder?

Wo du neue Leute kennenlernen kannst

  • Du wolltest schon immer mal Theater spielen? Informiere dich, welche Improvisations- und Laien-Theatergruppen es in deiner Stadt gibt. Und dann nichts wie hin.
  • Du liebst es, das Tanzbein zu schwingen? Melde dich doch einfach bei einem Tanzkurs an – zum Beispiel bei der Uni oder bei einer Tanzschule in deiner Nähe.
  • Du interessierst dich für Persönlichkeitsentwicklung oder möchtest mit Online-Unternehmern in Kontakt kommen? Bestimmt gibt es auch in deiner Nähe ein passendes Networking Event.
  • Du gehst gerne Joggen? Such dir eine neue Laufgruppe.

Diese Liste könnte ich endlos fortsetzen – mach ich aber nicht.

Schließlich weißt du am besten, was deine Leidenschaft ist.

Am besten lernst du neue Leute über gemeinsame Interesse kennen

neue leute kennenlernen

Das wichtigste ist, dass du passende Veranstaltungen findest. Veranstaltungen, die dir zusagen und die deinen Interessen entsprechen.

Eine clevere Google-Suche reicht dafür meistens vollkommen aus.

Bist du einmal dort, wird es dir ziemlich leichtfallen, neue Leute kennenzulernen.

Schließlich habt ihr bereits ein gemeinsames Interesse, das euch verbindet – die beste Voraussetzung, um ins Gespräch zu kommen und sich besser kennenzulernen.

Falls du einmal nicht weißt, wo du suchen sollst

Zugegeben: Manchmal hilft auch Google dir nicht weiter. (Ja, auch das passiert manchmal!)

Besonders dann, wenn du selbst noch nicht genau weißt, was du eigentlich willst.

In diesem Fall habe ich zwei Geheimtipps für dich:

1. Meetup

Dieses soziale Netzwerk (gibt’s auch als Smartphone App) dient einem Zweck:

Leute mit den gleichen Interessen zusammenzubringen.

Hier ist es möglich, sowohl selbst Veranstaltungen zu erstellen, als auch welchen beizutreten.

Dabei handelt es sich meist um kostenlose Veranstaltungen – nur in ganz seltenen Fällen muss man etwas bezahlen.

Welche Arten von Themen findet man auf Meetup?

Alle.

Ohne Witz – von Fototouren über Wanderungen bis hin zu Sprachabenden und Meditations-Sessions gibt es auf Meetup alles.

Die Vielfalt des Angebots ist meistens nur durch die Größe der Stadt, in der du lebst, beschränkt.

Du willst neue Leute kennenlernen? Dann ist Meetup perfekt für dich.

2. nebenan.de

Diese Website (ebenfalls auch als App) wurde ins Leben gerufen, um Nachbarschaften wieder lebendiger werden zu lassen.

Einmal dort angemeldet bekommst du auf nebenan.de angezeigt, welche Personen aus deiner Umgebung ebenfalls auf nebenan.de sind.

Du kannst diese Personen dann direkt anschreiben, dich nach Gruppen umschauen, die ein anderer Nachbar ins Leben gerufen hat oder einfach selbst eine Gruppe gründen.

Die Auswahl der dort angebotenen Veranstaltungen ist zwar etwas eingeschränkter als bei Meetup, aber dafür kommst du hauptsächlich mit Leuten in deiner Umgebung in Kontakt.

Außerdem kannst du über nebenan.de noch viele andere tolle Dinge machen.

Welche?

Finde es doch einfach selber heraus.

Übrigens: Du brauchst nicht immer nur nach deinen bereits vorhandenen Interessen gehen, wenn du neue Leute kennenlernen willst. Falls du selbst nicht so viele Interessen hast oder mal ein wenig Abwechslung brauchst, kannst du auch einfach neue Dinge ausprobieren.

Neue Leute kennenlernen 2-: Entscheide dich dazu!

Welche Menschen lernen am schnellsten neue Leute kennen und kommen mit den meisten Leuten in Kontakt?
Diejenigen, die am sozialsten sind.

Genauer:

Diejenigen, denen Kontakt zu anderen Menschen sehr wichtig ist.

Hand aufs Herz: Wenn du dich schwer damit tust, neue Leute kennenzulernen und mit ihnen warmzuwerden, liegt das höchstwahrscheinlich auch daran, dass der soziale Austausch mit anderen für dich einfach nicht eine besonders hohe Priorität hat.

Und das wäre ja auch gar nicht so schlimm.

Wenn es dich nicht doch an irgendeiner Stelle stören würde…

Auf deiner Couch wirst du keine neuen Leute kennenlernen…

neue leute kennenlernen

Falls du einfacher neue Leute kennenlernen möchtest, musst du daher zunächst einmal eine Entscheidung treffen:
Die Entscheidung, den sozialen Kontakten in deinem Leben einen höheren Stellenwert einzuräumen.

Als ich diese Entscheidung in meinem Leben getroffen habe, hat sich bei mir einiges geändert. Ich habe meinen Tag auf einmal ganz anders strukturiert und mir ganz neue Gewohnheiten zugelegt.

Irgendwann war es für mich gar kein Problem mehr, auf Menschen zuzugehen und neue Leute kennenzulernen.

Was du tun kannst, um deine sozialen Fertigkeiten im Alltag zu verbessern

  • Führe öfter Smalltalk mit Kassiererinnen, Kellnern oder Fremden.
  • Gewöhne es dir an, mehr Zeit mit Freunden zu verbringen und weniger am PC oder Smartphone.
  • Geh öfter auf Partys zu, zu denen du eingeladen wirst.
  • Veranstalte selbst Events, falls du nicht eingeladen wirst.

Einige dieser Dinge erfordern ein wenig Überwindung – letztendlich lohnt es sich jedoch.

Aber Vorsicht: Selbst, wenn du es dir auf die Fahne schreibst, ab jetzt viel mehr unter Leute zu gehen, wird sich dein Leben nicht von heute auf morgen ändern.

Wie alle großen Veränderungen im Leben braucht auch der Wandel zu einem sozialeren Lebensstil vor allem eins:
Zeit.

Sei geduldig

Falls du seit jeher etwas zurückgezogener gelebt hast, wird es etwas dauern, bis du dich an die Gesellschaft anderer Menschen gewöhnt hast.

Es wird dich anfangs zudem etwas mehr Energie kosten, in einen sozialen Modus zu kommen. Ein Zustand, in dem du weniger im Kopf bist und mehr im Moment.

Das ist ganz normal.

Es kommt daher, dass unser Gehirn – stark vereinfacht – einen logischen und einen sozialen Anteil hat.

Wenn du bisher eher nicht der sozialste Mensch warst, kann es gut sein, dass letzterer bei dir etwas eingerostet ist. Du wirst deshalb ein wenig Zeit brauchen, bis du dein „soziales Gehirn“ trainiert hast.

Abgesehen davon benötigen soziale Kontakte – besonders enge Freundschaften – auch immer ein hohes Maß an sorgfältiger Pflege.

Wichtig ist deshalb, dass zwischenmenschliche Verbindungen auf deiner Prioritäten-Liste nach oben rutschen.

Und, dass du jeden Tag aktiv wirst, um ein wenig besser im Umgang mit Menschen zu werden.

Eine der wichtigsten Eigenschaften, um tiefe emotionale Verbindungen aufzubauen, ist Verletzlichkeit. Mehr dazu erfährst du in diesem Artikel.  

Neue Leute kennenlernen 3#: Sei offen für Neues

Oft sind es unsere eigenen Vorurteile und Glaubenssätze, die uns davon abhalten, wirklich offen für neues zu sein.

  • Offen für neue Erfahrungen.
  • Offen für neue Erkenntnisse.
  • Und eben auch offen für neue Menschen.

Im ersten Punkt habe ich es bereits erwähnt:

Wenn du neue Leute kennenlernen willst, ist es manchmal gar nicht schlecht, etwas zu machen, dass du noch nie gemacht hast.

Oder dich auf jemanden einzulassen, auf den du dich normalerweise vielleicht nie einlassen würdest.

Was wir von Hollywood lernen können

Kennst du den Film „21 Jump Street“?

Er handelt im Grunde von einer Freundschaft zwischen zwei Typen, die gegensätzlicher nicht sein könnten:

Dem dicken Streber-Jungen (gespielt von Jonah Hill), der nie auch nur eine Runde auf dem Sportplatz gedreht hat. Und dem Schulversager, der vor Muskeln strotzt und dem alle Mädchen hinterherrennen.

Erst, als die beiden gemeinsam auf der Polizei-Akademie landen und merken, wie sehr sie sich ergänzen, entwickelt sich eine Freundschaft zwischen ihnen.

Eine Freundschaft, die durch den ersten großen gemeinsamen Einsatz auf die Probe gestellt wird. Und am Ende stärker ist als je zuvor.

Eine Freundschaft kann auch zwischen zwei völlig unterschiedlichen Menschen entstehen

neue leute kennenlernen

Was ich dir mit dieser Geschichte sagen will

Schau zweimal hin, wenn du auf einen Menschen triffst, den du noch nicht wirklich kennst.

Ja es stimmt – oft ist der erste Eindruck ein guter Hinweis darauf, ob man sich mit jemandem versteht oder nicht. Aber auch nicht immer.

Erlebst du es immer hin und wieder, dass du Leute kennenlernst (z.B. im Beruf oder im Studium), dann aber:

  • Gründe in deinem Kopf auftauchen, warum es keinen Sinn hat, den anderen näher kennenzulernen?
  • Die andere Person einen anderen Musikgeschmack als du hat und du deshalb glaubst, ihr passt nicht?
  • Du glaubst, dass dich diese Person dich nicht mag?
  • Sie einmal einen komischen Witz gemacht hat und du sie deshalb sofort verurteilst?

Dann habe ich hier ein paar Fragen für dich:

  • Stimmt das, was du gerade über die Person denkst, wirklich?
  • Hast du vielleicht gerade nur ein Vorurteil im Kopf?
  • Oder projizierst sogar deine eigenen Erfahrungen der Vergangenheit auf sie?

Versuche, diese Fragen einmal ehrlich zu beantworten.

Wenn du dann merkst, dass du dir viel zu schnell ein Urteil über die Person erlaubt hast – schau einfach mal genauer hin.

Versuche, andere Menschen weniger zu verurteilen und sie besser kennenzulernen. Wer weiß, vielleicht entwickelt sich daraus ja eine wahre Freundschaft.

Und wenn nicht, hast du zumindest eine Erfahrung gesammelt.

W​eißt du, was dich im Leben zurückhält? 

Es sind letztendlich immer die gleichen banalen Dinge, die Menschen zurückhalten. In meinem kostenlosen Ratgeber Innere Stärke erfährst du deshalb 5 simple Konzepte, um selbstbewusster, glücklicher und erfolgreicher zu werden.

3 Tipps, wie du neue Leute kennenlernen kannst
Bewerte diesen Artikel
2 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Ira
    Ira sagte:

    Das mit dem scheiss drauf ist nicht so einfach wenn man zb gerade jemand getroffen hat, den frau gern als Freund behalten würde, jedoch nicht mehr. Schade dass gerade Männer immer noch einen erst geschätzten Kontakt plötzlich für wertlos halten, nur weil sexuell langfristig nichts drin ist. Werd ich nie verstehen.

    Antworten